Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Überschlag: Feuerwehr befreit Verletzten aus Auto

Unfälle

22.02.2020

Überschlag: Feuerwehr befreit Verletzten aus Auto

In Großaitingen stoßen zwei Fahrzeuge zusammen. Die Augsburger Straße wird gesperrt

Einen schweren Unfall gab es am Donnerstag gegen 19 Uhr in Großaitingen: Wie die Polizei mitteilte, überschlug sich dabei ein Auto. Die Augsburger Straße wurde gesperrt, die beiden Fahrer mussten verletzt ins Krankenhaus.

Ein 51 Jahre alter Mann wollte vom Parkplatz eines Verbrauchermarkts nach links auf die Augsburger Straße abbiegen. Dabei übersah er das Auto eines 44-Jährigen, der in Richtung Wehringen fuhr und Vorfahrt hatte. Beide Autos stießen zusammen. Einer der beiden Insassen musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden, sagte ein Sprecher der Polizeieinsatzzentrale am Abend auf Anfrage. Die Straße wurde gesperrt.

Beide Männer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. An den Autos entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 40000 Euro. Die Feuerwehren aus Großaitingen, Wehringen und Bobingen waren zur Verkehrsregelung während der Vollsperrung und zum Abbinden von ausgelaufenem Benzin und Öl im Einsatz.

Überschlag: Feuerwehr befreit Verletzten aus Auto

Einen weiteren Unfall meldet die Polizei aus Schwabmünchen. Hier war am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ein 82-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Burgstraße in östlicher Richtung unterwegs. Er bog nach rechts auf die Fuggerstraße ein. Hierbei missachtete er laut Polizei die Vorfahrt einer 19-jährigen Frau, die von links kam. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dadurch kam das Auto der Frau von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen geparkten Wagen. Die beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden liegt bei 20000 Euro.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, gab es am Montag einen Fall von Unfallflucht in Langerringen. In der Zeit zwischen 9 und 9.30 Uhr fuhr ein blauer Volvo V40 auf der Hurlacher Straße in Richtung Hurlach. Der Volvo kam nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte den Zaun eines Hühnerstalls sowie einen Leitpfosten. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund der gefundenen Fahrzeugteile konnte der Fahrzeugtyp ermittelt werden. Der Schaden liegt bei 300 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter 08232/9606-0. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren