Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Umwelt ist in Heilig Kreuz ein zentrales Thema

Zertifikat für Bobinger Christen

25.06.2009

Umwelt ist in Heilig Kreuz ein zentrales Thema

Gerade für Christen gehört die Bewahrung der Schöpfung sowie die Verantwortung für nachfolgende Generationen untrennbar zum Glauben, finden Mitglieder der Pfarrei Heilig Kreuz in Straßberg. Sie packten das Thema Umwelt ganz konkret an und erhielten dafür nun das EMAS-Zertifikat, eine europäische Auszeichnung für betrieblichen Umweltschutz. Von Manuela Antosch

Bobingen. Gerade für Christen gehört die Bewahrung der Schöpfung sowie die Verantwortung für nachfolgende Generationen untrennbar zum Glauben, finden Mitglieder der Pfarrei Heilig Kreuz in Straßberg. Sie packten das Thema Umwelt ganz konkret an und erhielten dafür nun das EMAS-Zertifikat, eine europäische Auszeichnung für betrieblichen Umweltschutz.

Vor einem Jahr hatten neun Mitglieder der Pfarrei Heilig Kreuz die Fachtagung "Schöpfungsverantwortung konkret - Umweltmanagement in Pfarrgemeinden" besucht. Neben wissenschaftlichen Vorträgen verschiedener Professoren stellten auch zwei Pfarrgemeinden ihre Aktivitäten in Sachen Umweltschutz dar.

Motiviert und voller Tatendrang wurde daraufhin in Straßberg der Entschluss gefasst, in Sachen Umwelt aktiver zu werden und eine Zertifizierung anzustreben. Zwölf Mitstreiter bildeten ein "Umweltteam", Max König wurde Umweltbeauftragter. Sein Ziel: Mit den natürlichen Ressourcen sparsam umzugehen. Durch Energiespartipps, thematische Gottesdienste und Vorträge sollen alle Pfarreimitglieder für das Thema Umweltschutz sensibilisiert und zu ökologischem Verhalten motiviert werden.

Umwelt ist in Heilig Kreuz ein zentrales Thema

In einer 40-seitigen Umwelterklärung hat die Pfarrei die Leitlinien, Ziele und Maßnahmen konkret beschrieben, die sie nach und nach umsetzen möchte. Gutachter Henning von Knobelsdorff stellte schließlich das Zertifikat aus. Damit ist die Pfarrei Heilig Kreuz in Straßberg die erste Pfarrei in der Diözese Augsburg, der dieses Zertifikat verliehen wurde.

Einig sind sich die "Umwelt-Aktiven" mit ihrem Pfarrer Monsignore Dr. Florian Schuller: "Die Zertifizierung ist nicht das Ende unserer Bemühungen, sondern erst der Startschuss für die nachhaltige Umsetzung der vielfältigen Maßnahmen in unserer Pfarrei - zur Bewahrung der Schöpfung, für uns und die nachfolgenden Generationen."

Die Pfarrei feiert am Sonntag, 19. Juli, um 9 Uhr in der Kirche Heilig Kreuz einen Festgottesdienst mit dem Thema "Umweltmanagement in unserer Pfarrei".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren