Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unbekannter legt Windeln vor Haustür: Wer steckt dahinter?

Bobingen

08.12.2020

Unbekannter legt Windeln vor Haustür: Wer steckt dahinter?

Eine mysteriöse Windelspende beschäftigt unsere Leser.
Bild: andriano_cz/stock.adobe.com (Symbolbild)

Die Windeln, die ein Unbekannter in Bobingen einem Anwohner vor die Tür gelegt hat, beschäftigen nicht nur die Polizei, sondern auch unsere Leser.

Wie berichtet hatte ein Anwohner der Straße Am Wasserturm in Bobingen festgestellt, dass seit November mehrmals aus seiner Restmülltonne Säcke mit gebrauchten Windeln verschwunden waren. Im Gegenzug fand er neue und original verpackte Windeln vor seiner Haustür vor. Der Mann fragte bei seinen Nachbarn nach, doch die konnten ihm auch nicht weiterhelfen, sodass er schließlich die Polizei informierte. "Noch hat sich niemand gemeldet", sagt Artur Dachs, Leiter der Polizeiinspektion Bobingen, die weiter um Hinweise unter der Telefonnummer 08234/9606-0 bittet.

Windeln in Bobingen: Steckt der Nikolaus dahinter?

Der gestrige Artikel zu der mysteriösen Windelspende gehörte zu den meist gelesenen in Online-Angebot des Schwabmünchner Lokalteils. Auch auf Facebook diskutieren unsere Leser über das Thema. "Ich würde nen Zettel an die Tür hängen mit einem großen danke und gut ist. Wegen sowas die Polizei informieren...", meint beispielsweise Carina Möhler. Und Daniel Schuldlos hat einen Verdacht, wer dahinter stecken könnte: "Der Nikolaus."

Lesen Sie auch: Wer hat "Am Wasserturm" in Bobingen Windeln vor die Tür gelegt?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren