Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unentschieden beim Tabellenführer

19.03.2009

Unentschieden beim Tabellenführer

Beim Tabellenführer Kodokan München konnte Chefcoach Heinrich Schäfer am dritten Kampftag der Judo-Bayernliga beinahe seine Bestbesetzung aufstellen.

Nach dem Kampftag waren sich die Judoka des TSV Königsbrunn einig, dass mit dem 10:10-Endergebnis kein Punkt gewonnen, sondern ein Sieg verschenkt wurde.

In der Gewichtsklasse (bis 81 kg) eröffnete Mannschaftsführer Gerhard Wessinger durch zwei souveräne Siege eindrucksvoll die Begegnung. Ebenso ließ auch Routinier Valerie Diek seinen Kontrahenten wieder einmal keine Chance. Als die Zuverlässigkeit in Person sicherte Norbert Wessinger wieder einmal der Judoabteilung des TSV Königsbrunn mit zwei Siegen gegen den sehr starken Kontrahenten das Unentschieden.

Einen Sieg steuerten bei: Daniel Nußbächer (+90 kg), Martin Dankert (-90 kg), Thomas Schaller.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es unterlagen: Lukas Schneider (-90 kg), Georg Benka (-90 kg), Jonas Allinger (-66 kg), Thomas Schaller, Tino Rupp (-73 kg), Christopher Benka (-73 kg) und Andreas Mayer (+90 kg)

Nächster Kampftag: Samstag, 4. April, in der Grundschule Süd.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren