Newsticker
Nach angeordnetem Rückzug: Noch sitzen ukrainische Soldaten und Zivilisten in Sjewjerodonezk fest
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Unfall: Glück im Unglück

Unfall
12.11.2015

Glück im Unglück

Der 20-Jährige schlug mit seinem Wagen mehrmals in die Boschung ein und landete anshließend wieder auf der Straße.   Photo: Reinhold Radloff
2 Bilder
Der 20-Jährige schlug mit seinem Wagen mehrmals in die Boschung ein und landete anshließend wieder auf der Straße.   Photo: Reinhold Radloff

Autofahrer kommt von der Straße und wird auf sie wieder zurückgeworfen

 Viel Glück im Unglück hatte ein 20-jähriger PKW-Fahrer aus dem Landkreissüden. Er war am heutigen Morgen kurz nach 7 Uhr auf der Staatsstraße 2035 mit seinem Wagen von Westerringen Richtung Lamerdingen laut Polizei wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, als das Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve ins Schleudern geriet und nach rechts von der Straße abkam. Beim Sturz über eine drei Meter tiefe Böschung stach es mit der Front ein, wurde hoch geschleudert, schlug auf einem kleinen Erdhügel ein, überschlug sich und prallte danach wieder auf die Böschung. Dadurch katapultierte es den Wagen wieder zurück auf die Straße, gut 100 Meter hinter der Stelle, wo er von der Straße abgekommen war. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.