1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unfall in Großaitingen: Autofahrer wird schwer am Kopf verletzt

Großaitingen

23.01.2020

Unfall in Großaitingen: Autofahrer wird schwer am Kopf verletzt

Bild: Christian Kruppe

Ein 54-Jähriger hat die Kontrolle über sein Auto verloren. Ersthelfer mussten den schwer verletzten Fahrer in Großaitingen aus dem Autowrack befreien.

Schwer verletzt wurde am Mittwochnacht ein 54-jähriger Autofahrer, der auf der Lindauer Straße in Großaitingen in südlicher Richtung unterwegs war. Wie die Polizei mitteilt, berührte der Wagen offenbar wegen überhöhter Geschwindigkeit mit dem linken Vorderreifen zunächst den Randstein einer Verkehrsinsel.

Unfall in Großaitingen: Autofahrer erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma

Dadurch geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und stieß nach etwa 80 Meter gegen ein Verkehrszeichen auf einer weiteren Verkehrsinsel. Danach schleuderte der Wagen gegen einen Laternenmast.

Der Fahrer war zunächst eingeklemmt und konnte von Ersthelfern aus dem Wrack befreit werden. Nach Angaben der Polizei zog sich der 54-Jährige eine Platzwunde am Kopf sowie ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Der Rettungsdienst brachte den Mann in die Uniklinik nach Augsburg. Am Wagen entstand Totalschaden, der auf etwa 3.000 Euro beziffert wird. (SZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren