1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Ursula Off-Melcher leitet bald das Kulturbüro

Stadtverwaltung

25.05.2012

Ursula Off-Melcher leitet bald das Kulturbüro

U. Off-Melcher

Die 48-Jährige wird Anfang Juli Nachfolgerin von Franz Moritz. Bildungsangebote als neuer Schwerpunkt

Königsbrunn Ursula Off-Melcher wird dem Vernehmen nach neue Leiterin des städtischen Kulturbüros. Die Personalie kursiert bereits in kommunalpolitischen Kreisen, wurde aber gestern im Rathaus noch nicht bestätigt. Es seien noch nicht alle Verträge und Vereinbarungen unterschrieben, hieß es.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die 48-jährige Königsbrunnerin, die seit vier Jahren im Elternbeirat des Gymnasiums aktiv ist, soll Nachfolgerin von Franz Moritz werden. Der geht formal Ende Juni in Ruhestand, ist aber seit Anfang April nicht mehr im Kulturbüro präsent, weil er Resturlaub abbaut.

Aufgaben des Kulturbüros werden neu ausgerichtet

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit dem Wechsel werden auch dessen Aufgaben neu ausgerichtet. Anfang März hatte die Stadt die „Projektstelle eines/r Kultur- und Bildungsmanagers/-in“ ausgeschrieben, die zunächst auf zwei Jahre befristet ist. Aufgabe sei die Koordination und Leitung der Bereiche Kultur und Bildung. Im Einzelnen werden darunter – neben der Organisation bestehender Kulturveranstaltungen und der Schaffung neuer Angebote – unter anderem aufgeführt:

Erarbeitung und Vermarktung eines Tourismuskonzeptes;

Vernetzung der kommunalen Angebote mit der örtlichen Kulturszene, Unterstützung der freien Kulturarbeit;

Erstellung eines Bildungsplans durch einfache und verständliche Darstellung aller Fakten zu ausgewählten Bildungsprogrammen;

Unterstützung von Veranstaltungen und Sensibilisierungskampagnen zum Thema Bildungsberatung, Berufsorientierung, Erwachsenenbildung;

Schulen als kompetenter Berater und „Möglichkeiten-Aufzeiger“ zur Verfügung zu stehen.

Die Betonung des Aufgabenfeldes Bildung entspricht dem Schwerpunkt, den Bürgermeister Ludwig Fröhlich und die CSU-Fraktion mit einem Bildungshaus im Zentrum setzen möchten (wir berichteten).

Dafür kann Ursula Off-Melcher nicht nur ihren Einsatz in Elternbeiräten (außer am Gymnasium war sie auch an Kindergarten und Grundschule ihrer Töchter engagiert) vorweisen. Sie hat als dreifache Mutter ein Studium – Politik, Soziologie und Ethnologie mit Abschluss Magister – an der Universität Augsburg absolviert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren