1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Vereinsmeisterschaft des TSV Graben

Wettkampf

19.06.2019

Vereinsmeisterschaft des TSV Graben

Die erste Vereinsmeisterschaft des TSV Graben gestaltete sich als spannend und fair für die Kinder und Zuschauer.
Bild: Melanie Krell

Trotz sommerlicher Temperaturen volle Konzentration

Der TSV Graben richtete seine erste Vereinsmeisterschaft im Turnen in der örtlichen Sporthalle aus. 46 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 15 Jahre (Jahrgang 2004 bis 2013), eingeteilt in fünf Altersklassen, machten die erste Meisterschaft zu einem spannenden und freundschaftlichen Wettkampf.

Die Teilnehmer zeigten Pflichtübungen an den Geräten Sprung, Boden und Schwebebalken. Die Übungen richteten sich nach den offiziellen Pflichtübungen des deutschen Turnerbundes (DTB). Sie unterteilen sich in neun Schwierigkeitsstufen, die je nach der individuellen Leistung der Kinder ausgewählt werden. Pro Gerät wählt jedes Kind somit eine aus den neun Übungen aus. Die jüngeren Kinder zeigten Sprunggrätschen über den Bock, die älteren Überschläge mit dem Trampolin. Auf einem Schwebebalken vollführten die Teilnehmer verschiedene Sprünge, Standwaage, Drehungen und in manchen Fällen sogar Radwende als Abgang. Die Bodenübungen setzen sich aus mehreren Bahnen verschiedener Elemente wie Vorwärts- und Rückwärtsrollen, Handstände, Räder und verschiedene Sprünge zusammen.

Bewertet wurden die Kinder durch drei Kampfrichter des TSV Schwabmünchen, die nach Kriterien wie Präzision und technische Ausführung Abzüge berechnen, die dann von dem Schwierigkeitswert der Übung abgezogen werden.

Als die Ergebnisse des Wettkampfes vorlagen, führte die Erste Vorsitzende Susanne Adler durch die Siegerehrung und überreichte jedem Teilnehmer eine Urkunde und eine Medaille. Bei den oberen Altersklassen wurden die ersten drei Plätze vergeben und mit Stolz präsentierten die Kinder die Urkunden und Medaillen auf dem Siegertreppchen. (SZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren