KliK

27.11.2013

Verzauberte Atmosphäre

Vielfältige Klänge entlockte Monika Galkin ihrer Harfe.
2 Bilder
Vielfältige Klänge entlockte Monika Galkin ihrer Harfe.

Kulinarischer Vor-Advent mit Gaumenschmaus, Harfenmusik und Märchen

Königsbrunn Verzaubert konnten sich die Besucher des „Kulinarischen Vor-Advents“ fühlen, den der Kulturverein KliK jetzt wieder in der Gaststätte Nepomuk veranstaltete. Nicht nur die leckeren Speisen, auch die Umrahmung durch Monika Galkin an Harfe und Blockflöte sowie Märchenerzählerin Brigitte Bollinger kam sehr gut an.

65 Besucher genossen beim Gaumengenuss – Koch Markus Pickel hatte zwei winterliche Dreigänge-Menüs zur Auswahl zusammengestellt – sphärische Harfenklänge von Monika Galkin und die leicht erotisch angehauchten Märchen, die Brigitte Bollinger vortrug. Nicht wenige Besucher hätten sich genau diese Umrahmung gewünscht, berichtete KliK-Vorsitzende Sonja Michalski.

Viele Gäste lobten die angenehme Stimme von Brigitte Bollinger und ihren lebendigen Vortrag. Gerade bei „Rapunzel“ oder „Die Nixe im Teich“ zeigte sie zudem ihr schauspielerisches Talent. Bei diesem Märchen ergänzte Monika Galkin die Erzählung mit einem sehnsuchtsvollen finnischen Lied auf der Blockflöte. Ansonsten ließ sie auf der Harfe irische und französische Stücke erklingen, aber auch eine „Habanera“ oder „Ich bete an die Macht der Liebe“. Anhaltend Applaus erhielt die über Königsbrunn hinaus bekannte Musiklehrerin, die den Gästen auch ihr „Herzensinstrument“ erläuterte.

Bertha Hollick, die schon einige Male bei der Veranstaltung im Nepomuk dabei war, betonte, dass die Veranstaltung mit dem Gourmetessen bei wunderschöner Adventsdekoration und stimmungsvollem Programm „Leib und Seele beieinanderhalte“. (anco)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren