Newsticker
Corona-Gipfel: Kostenlose Schnelltests sollen ab nächster Woche möglich sein
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Vier Koffer standen im Mittelpunkt der Langen Sommernacht

Schwabmünchen

25.06.2017

Vier Koffer standen im Mittelpunkt der Langen Sommernacht

Die Teams um Anka Jung (gelb), Dennis Wendel grün), Familie Schmiderer (blau) und Margit Seifert (lila) wurden zum Kofferpacken geschickt.
Bild: Uwe Bolten

Bei der Langen Sommernacht der Werbegemeinschaft gab es in Schwabmünchen ein Gewinnspiel. Tausende Besucher fanden den Weg erst deutlich nach Beginn in die Innenstadt.

Mit seiner Schätzung von 69 Geschäften in der Schwabmünchner Innenstadt lag Dennis Wendel am nächsten an der realen Anzahl von 101 und gewann damit für seine Familie den ausgelobten Hauptpreis der Aktion „Ich packe meinen Koffer“, einen Aufenthalt im Europa Park Rust. Das gesamte Gewinnspiel moderierte Thomas Bisle für die zahlreichen Gäste an den Biertischgarnituren der neuen Mitte.

Mit der Preisverleihung durch Alexandra Wilbert vom Organisationsteam der Werbegemeinschaft ging am Abend ein Fest zu Ende, das den Besuchern, auch auf Grund der optimalen Witterung, in Erinnerung bleiben wird.

Mit dem Festplatz auf der neuen Mitte, der von der Schwabmünchner Band „Graustich“ unterhalten wurde, tummelten sich durchgehend Hunderte Gäste, auch wenn der Beginn der Veranstaltung etwas schleppend verlief. „Es ist noch zu warm, da gehen die Leute später raus“, fand Podologe Bastian Priegelmeir aus Schwabmünchen eine Erklärung. Nach späteren Schätzungen fanden doch mehrere tausend Gäste den Weg in die Innenstadt. „Es ist schön, draußen so feiern zu können“, sagte eine junge Untermeitingerin. Auch das Angebot der zahlreichen offenen Geschäfte wurde gut angenommen.

„Weniger los als gedacht“

Der zwölfjährige Niklas Bader aus Reinhartshofen, der zusammen mit seinem Vater durch die Straßen bummelte, konnte sich endlich den Wunsch nach einem Fidget Spinner erfüllen. „Es ist weniger los als gedacht, aber wir sind natürlich für die Kunden da“, sagte Thomas Zettler, Geschäftsführer vom Blackout, nachdem er Niklas das Spielgerät übergeben hat. Ferdinand Schärdinger, Geschäftsführer von Schöffel Mode und Sport, äußerte sich sehr erfreut: „Die Lust auf Sommermode bei neuen wie auch Stammkunden war deutlich zu spüren. Trotz der Hitze wurde viel anprobiert“, resümierte er.

Richard und Karina Schmiderer, einer Teilnehmerfamilie des Gewinnspiels, stand nicht der Sinn nach langem probieren. „Wir haben nur drei Stunden Zeit, den Koffer zu füllen, und haben ja auch den Weg zu bewältigen“, sagte Karina leicht gehetzt bei der Auswahl von Reiselektüre in der Buchhandlung Schmid. Vor dessen Türen bot das Museum Schwabmünchen wieder etwas Neues an. Neben dem Wasserturmmodell aus Papier gab es dort nun auch das alte Rathaus als Bausatz, welches gegenüber dem Stand eine beeindruckende Kulisse für den Festplatz bot. Am nördlichen Ende des Festbereiches sorgte Domenico Salerno mit seiner Showband für durchgehend volles Haus vor dem italienischen Restaurant L’Antipasto, der mit dem Superhit Volare das Ende dieses Festes einläutete.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren