1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. „Vive la Neufnarria“ in Mittelneufnach

Mittelneufnach

12.11.2018

„Vive la Neufnarria“ in Mittelneufnach

Faschingseröffnung Neufnarria: Die Tollitäten der Neufnarria gehen mit einer großen Mannschaft in die Saison. Ganz hinten freut sich Präsident Beef Schnitzler (links) mit dem Jugendprinzenpaar Philipp und Selina, dem Prinzenpaar Sieglinde und Florian und den Minis Alina und Luca sowie Hofmarschall Michael Huber.
2 Bilder
Faschingseröffnung Neufnarria: Die Tollitäten der Neufnarria gehen mit einer großen Mannschaft in die Saison. Ganz hinten freut sich Präsident Beef Schnitzler (links) mit dem Jugendprinzenpaar Philipp und Selina, dem Prinzenpaar Sieglinde und Florian und den Minis Alina und Luca sowie Hofmarschall Michael Huber.
Bild: Marcus Angele

Mit drei Prinzenpaaren geht die Faschingsgesellschaft in die Saison. Zum französischen Thema kommt in diesem Jahr ein Ausflug in die Partnergemeinde Nuille.

In seiner Abschlusssaison geht Präsident Benjamin „Beef“ Schnitzler noch einmal in die Vollen mit „seiner“ Neufnarria: Gleich drei Prinzenpaare repräsentieren in der neuen Saison die Mittelneufnacher Faschingsgesellschaft. Dazu besucht die Neufnarria die Partnergemeinde Nuille in Frankreich für ein verlängertes Wochenende mit Auftritt und Umzug. Über 70 Aktive sind dabei auf und hinter der Bühne für die Neufnarria im Einsatz.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ganz im Zeichen der französischen Trikolore hatte die Faschingsgesellschaft die Cocktailbar M86 in Mittelneufnach am 11.11. fest in närrische Hand übernommen. Endlich hat die schönste Jahreszeit für die Faschingsfreunde aus den Stauden begonnen. Die aktiven Neufnarren waren selbstverständlich gespannt wie eine Feder, wer sie in diesem Jahr anführen wird. Es war natürlich wieder ein großes Geheimnis, das nur wenige Vertraute um Präsident Beef Schnitzler wussten.

Gleich drei Prinzenpaare führen in dieser Saison das Zepter

Für die sehr lange Faschingssaison gab es schließlich eine Premiere: Gleich drei Prinzenpaare führen in dieser Saison das Zepter in der Minigarde, Jugendgarde und Prinzengarde. Punkt 11.11 Uhr übernahm der Präsident dann höchst persönlich das Mikrofon und stellte im Rahmen einer kleinen Einlage des Elferrats die neuen Regenten vor: In der Minigarde regieren Alina I. und Luca I.. Alina Wiedemann tanzt schon seit ein paar Jahren in der Minigarde und ist genauso leicht nervös wie ihr Prinz Luca Sailer, der bisher im Fasching in der Zuschauerrolle blieb. Als Hofmarschallin fungiert Nina Schulz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als erstes Jugend-Prinzenpaar überhaupt treten Selina I. und Philipp I. ihr Amt an. Auch hier ist es wie bei den Minis, dass die Prinzessin schon Gardeerfahrung hat, während der Prinz erst noch in die Geheimnisse des Faschings eintauchen muss. Als neue Hofmarschallin wird Franziska Brecheisen die Auftritte der Jugend ansagen.

Zum Schluss betraten dann endlich die neuen „großen“ Regenten die Bühne. In diesem Jahr regieren Sieglinde I. und Florian I. die Stauden und auch ein Stück Frankreich. Die beiden erfahrenen Faschingshasen sind schon seit Jahren bei der Neufnarria in der Garde sowie im Elferrat. Vor allem Florian Zott dürfte vielen mit seinen Handstand-Einlagen in diversen Elferratsauftritten bekannt sein. Neben zahlreichen Auftritten zu Hause dürfen sie Ende Januar auch in der Partnergemeinde Nuille für ein verlängertes Wochenende das Zepter schwingen.

Eine lange, aber würdige Abschiedstour für „Beef“ Schnitzler

Für Beef Schnitzler wird es eine lange, aber würdige Abschiedstour: „Was will ich mehr, als mit einer Frankreichfahrt, mit drei Prinzenpaaren und einem XXL-Fasching in den Faschingsruhestand zu gehen?“ sagte er sichtlich mit einem lachenden aber auch weinenden Auge. „Es ist halt wie eine Familie, doch irgendwann muss man einfach wieder andere ran lassen“, fügt er hinzu. Aber bis zum Abtritt des Präsidenten ist ja noch etwas hin. So startet die Neufnarria mit dem Krönungsball am 12. Januar 2019 inklusive der offiziellen Inthronisierung der drei Prinzenpaare. Das Elferratstreffen steigt am 8. Februar und der Große Hofball eine Woche später am 16. Februar. Der Kehraus am 5. März beendet dann die lange Saison. Alle Bälle finden im Gemeindezentrum Mittelneufnach statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren