Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert

09.07.2010

Vom Bauernhof in den Mund

Lecker! Bei dem Projekt merkten die Kinder schnell, wie gut Gemüse schmeckt - und wie schnell es zubereitet ist. Foto: Volksschule Großaitingen
Bild: Volksschule Großaitingen

Großaitingen Käse gibt es im Supermarkt, die Wurst beim Metzger. Und das Obst und Gemüse liegt beim Händler in der Auslage. Aber wie zum Teufel kommt es dorthin?

Die ersten, zweiten und vierten Klassen der Volksschule Großaitingen erlebten nun zwei Wochen lang einen ganz besonderen Unterricht, bei dem es genau um dieses Thema ging. Andrea Mayr, Bäuerin aus Großaitingen, erklärte den Kindern ganz genau, wo welches Produkt herkommt, wie es schmeckt und welche Inhaltsstoffe es hat. Die Erstklässler schnippelten in der Schulküche Gemüse. Mayr hatte ihnen zuvor verschiedene Sorten vorgestellt und ihnen die Zubereitung erklärt. Waschen, Schälen, Zerteilen, Essen: Diese vier Schritte mussten sich die Schulanfänger merken, dann durften sie sich an die Vorbereitungstische begeben. Aus Gurken, Rettichen, Paprika und Möhren wurde ein leckerer Gemüse-Snack mit Joghurtsoße. So lernten die Kinder nicht nur, dass Gemüse wertvoll für die Gesundheit ist, sondern sie merkten auch, dass es keine große Mühe bereitet, sich selber gesunde Bissen herzurichten. Die vierten Klassen stellten mit Andrea Mayr Frischkäse her.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren