1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Von Rock’n’Roll bis Geschichten aus dem Süden

Veranstaltungen

07.01.2019

Von Rock’n’Roll bis Geschichten aus dem Süden

Copy%20of%20A_Biederman_2(1).tif
4 Bilder
Anna Biedermann (links) liest zum Auftakt des Gräbinger Kulturprogramms; das Duo Saitenmacher mit Heiner Lehmann und Sabine Olbing begleitet die Lesung musikalisch.

Das Programm von Kulturpur für die erste Hälfte des Jahres 2019 in Graben steht. Es reicht vom Poetry Slam über verschiedene Konzerte bis zu einem begehbaren Buch

Das Programm für die erste Hälfte des Jahres 2019 in Graben steht fest. Diese Veranstaltungen wird es in den nächsten Wochen und Monaten geben:

& Book N˚4 am Samstag, 12. Januar, im Bücherei-Café im Kulturzentrum Graben: Anna Biedermann liest Auszüge aus einem guten Buch, das Duo Saitenmacher mit Sabine Olbing und Heiner Lehmann, unterstützt von Andi Scharf am Kontrabass, begleitet die Lesung mit Songs der Sängerin Caterina Valente und zeigt deren künstlerische Bandbreite aus Schlager, Chanson und Jazz. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt beträgt acht Euro.

am Sonntag, 3. Februar, im Kulturzentrum Graben: Was wäre, wenn ich es damals ganz anders gemacht hätte? Wenn ich der ersten Liebe nicht den Laufpass gegeben hätte, sondern für immer mit ihm oder ihr zusammengeblieben wäre? Was, wenn ich Vaters Metzgerei übernommen oder Astrophysik studiert hätte? Monika Eßer-Stahl und Markus Zett kehren an die Wendepunkte im Leben ihrer Figuren zurück und loten die Untiefen von Lebensentscheidungen aus. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 14 Euro.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Slam #4 am Samstag, 16. Februar, im Jugendhaus Graben: Zum inzwischen vierten Mal treffen sich die Poeten in Graben, um mit emotionalen und bewegenden Texten im poetischen Wettstreit anzutreten. Die Jury aus dem Publikum entscheidet, wer die Finalrunde erreicht und wer den Wettbewerb schlussendlich gewinnt. Gewinner sind am Ende alle, die Freude am gesprochenen Wort haben. Organisiert wird der Slam wieder von Matthias Schäfer und Jonas Biedermann. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

am Sonntag, 3. März, im Kulturzentrum Graben: Der Ausflug der Momentensammler in die Kultmusik der 50er- und 60er-Jahre war so erfolgreich, dass der Wunsch nach einer Fortsetzung laut wurde. Dem kommt die Kult-band gern nach, und so stehen ein weiteres Mal die großen Namen des Rock ’n’ Roll im Mittelpunkt: Paul Anka, Brenda Lee, Elvis Presley, Chuck Berry und viele andere Künstler dieser Ära kommen in diesem Konzert zu Ehren. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

am Sonntag, 17. März, im Kulturzentrum Graben: Mit rassiger Flamencogitarre, virtuosem Cello und spanischem Gesang begeben sich die beiden Musiker Ricardo Volkert & Jost Hecker auf eine Tour durch den Süden Spaniens. Traditioneller Flamenco, andalusische Volkslieder und die temperamentvolle Tänzerin La Picarona entführen das Publikum in die magische Welt der Tavernen, Gassen und Strände Andalusiens. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 14 Euro.

am Sonntag, 7. April, im Kulturzentrum Graben. Feinste Schrammel-Musik nach Wiener Vorbild und das Wienerlied mit seinen klassischen Themen Wien, Wein und Liebe, kunstvoll und vergnüglich zelebriert von Mitgliedern des Staatstheaters Augsburg und Gästen. Christian Echl (Violine), Beate Färber (Violine), Stefan Schwab (Klarinette), Heiner Lehmann (Konzertgitarre) und Reinhold Zott (Gesang) widmen sich dieser österreichischen Spezialität. An der Theke im Büchereicafé gibt es passenden Wein und kleine Schmankerln. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt 14 Euro.

am Samstag, 4. Mai, im Kulturzentrum Graben: Seit 2007 gibt es die Reihe Jazz und Buch inzwischen, diesmal übernimmt die musikalische Gestaltung das An’D- Sharp-Trio, das sich mit Heiner Lehmann an Saxofon und Querflöte und Herbert Heim am Schlagzeug zwei besondere Gäste eingeladen hat. Dazu gibt es die besondere Buchempfehlung, gelesen von Anna Biedermann und natürlich Käse, Wein und Gelegenheit für gute Gespräche. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt inklusive Verköstigung beträgt 20 Euro.

revisited am Samstag, 11. Mai, im Büchereicafé im Kulturzentrum Graben: Back to Bandyll um Sängerin Tanja spielen eigene Songs: Gitarrenpop mit viel Vintage-Flair und großer Liebe zu den späten 60er-Jahren. Ein E-Piano aus den Anfangstagen elektronischer Klangerzeugung, ein Nachkriegs-Kontrabass, mehrstimmiger Gesang und kratzige Gitarren ergeben eine farbenfrohe Mischung aus Flower-Power, Rock und (leichter) Bewusstseinserweiterung. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlasst ist ab 19 Uhr. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei, Spenden sind erwünscht.

special am Samstag, 1. Juni, im Kulturzentrum Graben: Mehr als 200 Songs deutschsprachiger Künstler aus der Liedermacher-, Pop- und Rockszene haben die Momentensammler in den vergangenen Jahren in ihrem eigenen Sound interpretiert. Eine Auswahl aus diesen Programmen stellt die Band im jährlichen Sommerkonzert vor, diesmal mit dem Königsbrunner Musiker Heiner Lehmann als Special Guest. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

Smokin’ Harmonists am Samstag, 8. Juni, im Büchereicafé im Kulturzentrum Graben: Die Lechfelder A-cappella-Gruppe lädt ein zum traditionellen Sommerkonzert mit Liedern quer durch die Musikgeschichte.

Von Mozart über Musicals bis hin zu Fußballhymnen – und das zum Teil innerhalb nur eines einzigen Medleys. Der Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

im Kulturzentrum. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht: Sonntag, 20. Januar, 14.30 Uhr: Ingrid Irrlicht mit „Wi Wo Wa – Wunderbuch“ – ein dreidimensionales Spiel mit einem begehbaren Buch. Sonntag, 10. Februar, 14.30 Uhr: Theater Knuth mit „Prinzessin Piparella“. Sonntag, 10. März, 14.30 Uhr: Ferri Georg Feils mit „Ferris größte Hits“ – das Beste aus 15 Jahren Musik-Mitmach-Theater für Kinder ab vier Jahre. (SZ, mili)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren