Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Von der Höhenrettung bis zur Eisenbahn

Lagerlechfeld

18.06.2017

Von der Höhenrettung bis zur Eisenbahn

Rund um den Gräbinger Wasserturm wird am Sonntag in einer Woche das Bürgerfest gefeiert.
2 Bilder
Rund um den Gräbinger Wasserturm wird am Sonntag in einer Woche das Bürgerfest gefeiert.
Bild: Williams-Fuhr

Rund um den Lechfelder Wasserturm findet am Sonntag das traditionelle Bürgerfest statt. Diese Höhepunkte warten auf die Besucher.

Das zur Tradition gewordene Bürgerfest rund um den Lechfelder Wasserturm findet am kommenden Sonntag, 25. Juni, zum neunten Mal statt. Die Idee wurde von Team-Mitgliedern der Militärgeschichtlichen Sammlung Lechfeld vor Jahren entwickelt. Heuer gibt es auch eine Vielzahl von Höhepunkten.

Historische Uniformen und Ausrüstungsgegenstände

Das gemeinsame Fest beginnt mit einem Feldgottesdienst beider Konfessionen. Der Einlass erfolgt ab 10 Uhr über beide Wachen der Kaserne, der Eintritt ist frei. Nach dem Frühschoppen beginnt das vielfältige Programm. So präsentieren Mitglieder der Darstellergruppe südliches Militär ihre historischen Uniformen und Ausrüstungsgegenstände, die Reservistenkameradschaft Dachau baut ein Biwak mit historischen Fahrzeugen auf, die Flugsportgruppe Lechfeld ist mit ihren Flugzeugen vertreten und die Freiwillige Feuerwehr Untermeitingen und die Fliegerhorstfeuerwehr erklären ihre ausgestellten Geräte.

Während sich der Lechfelder Motorclub Scuderia mit Fahrzeugen präsentiert, ist auch der Lechfelder Künstlerkreis vertreten und zeigt eigene Werke. Eine Vorführung wird von der Führungsunterstützungsschule mit der sogenannten Höhenrettung geboten.

Der Höhepunkt des Programms aber ist dem Thema Eisenbahn gewidmet. Der Modellbahnclub Lechfeld präsentiert in seinem Zelt den Bahnhof Lagerlechfeld im Nachbau. Zudem gibt es eine Sonderausstellung der MGS: „140 Jahre Lechfeldbahn“. Auf 14 großformatigen Informationstafeln wird die Geschichte dieser eigens für das Militär projektierten und am 15. Mai 1877 eröffneten Lechfeldbahn sein. In sechs Themenbereichen werden alle wichtigen Entwicklungsphasen dieser Bahn dargestellt. Bisher noch nie gezeigte Dokumente des Bayerischen Hauptstaatsarchives und die Pläne der anzulegenden Bahn und ihrer Betriebsstellen aus dem Staatsarchiv Augsburg vermitteln einen Einblick in die damaligen Schwierigkeiten bei Organisation und Bau dieser heute noch benutzten Bahn.

Rahmenprogramm für Kinder

Kinder können sich beim Rahmenprogramm schminken lassen, dem Geschichtenerzähler lauschen, auf dem Pony reiten, auf die Torwand schießen oder sich bei Wasserspielen versuchen. Selbstverständlich ist auch ein Besuch in beiden Häusern der Militärgeschichtlichen Sammlung möglich. Das Feierabendkonzert der Musikvereine Graben und Untermeitingen bildet den musikalischen Ausklang des Tages. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren