Newsticker

16.700 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Vorsitzender sorgt sich um die Zukunft des Vereins

Neuwahlen

17.04.2015

Vorsitzender sorgt sich um die Zukunft des Vereins

Der wiedergewählte Vorstand des AKUV Schwabmünchen: (von links) Johannes Schubert, Manfred Wehringer, Hans Spatz und Christina Glögle.
Bild: Ivanka Williams-Fuhr

Manfred Wehringer führt seit 35 Jahren den AKUV. Doch jetzt sind die Mitglieder selbst gesundheitlich angeschlagen

Manfred Wehringer führt mittlerweile seit 35 Jahren die Geschicke des Arbeiter-Kranken-Unterstützungsvereins (AKUV) Schwabmünchen und in der 119. Generalversammlung im Hiltenfinger Keller wurde er jetzt einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder bekamen von den Mitgliedern erneut ihr Vertrauen ausgesprochen.

Wehringer hat 1980 seinen Vater abgelöst, der zuvor 20 Jahre den Verein führte. „Zwei Jahre mache ich es noch, was danach kommt, weiß ich nicht“, sagt der 75-Jährige. Sein Blick in die Zukunft sieht nicht rosig aus. „Der ganze Vorstand ist gesundheitlich angeschlagen, wir werden immer kleiner und die Fahnenabordnungen können die schweren Fahnen nicht mehr tragen.“ 107 Mitglieder mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren und mehr zählt derzeit der AKUV. Drei Mitglieder sind im Vorjahr gestorben, einer ist ausgetreten, Neuaufnahmen gab es keine.

„Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt“, sagt Wehringer. Die soziale Absicherung etwa im Krankheits- oder Sterbefall – eine der früheren Hauptaufgaben des Vereins – übernehmen jetzt die gesetzlichen Krankenkassen. „Wir leisten in diesen Fällen immer noch finanzielle Unterstützung“, erzählt Wehringer. Diese Leistung sei aber mit beispielsweise 50 Euro Sterbegeld „eigentlich nur noch symbolisch“.

Die Vereinsarbeit ist aber nach wie vor lebendig. Rund 70 Mitglieder hat der Verein bei Krankheit oder zu Geburtstagen und besonderen Anlässen besucht, gesellige Treffen rundeten das Jahr ab. Ein Tagesausflug zum Achensee mit Schiffsfahrt ist heuer geplant.

Langjährige Mitglieder wurden geehrt

Die Generalversammlung nahm der Verein zum Anlass, langjährige Mitglieder zu ehren. Ausgezeichnet wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft Elisabeth Schön sowie für 40-jährige Treue Georg Dietmayer, Johannes Schaumann und Leo Fasser.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Manfred Wehringer steht Johannes Schubert als Stellvertreter zur Seite, Hans Spatz und Christina Glögle fungieren als Schriftführer und Schatzmeister. Beisitzer sind Hans Schnatterer, Werner Kraus und Manfred Glögle. Zu den Fahnenabordnungen gehören Rupert Laimer, Adolf Brecheisen, Karlheinz Mayer, Anton Rieg, Manfred Glögle und Hans Schnatterer.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren