Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

07.03.2009

Wärme von oben und unten

"Ich habe dem Ölpreis getrotzt", sagt Harald Tresenreiter. Der Bobinger hatte sich 2008 entschlossen, seine Ölheizung um eine Solarwärmeheizung zu ergänzen. Gesagt, getan! Markus Makosch und sein Team installierten in zwei Wochen die neue Heizung. Seitdem werden die zwei großen Doppelhaushälften mit einer kombinierten Anlage umwelt- und energiesparend beheizt.

Eine erste Analyse von Harald Tresenreiter fällt durchwegs positiv aus. "In dem bisherigen kalten Winter habe ich mit der neuen Anlage schon rund ein Drittel Ölverbrauch gespart." Ein weiterer positiver Aspekt: Es gibt kein Warmwasser mehr aus dem Boiler. "Die Warmwassererzeugung erfolgt flexibel bei Verbrauchsbedarf aus der Frischwasserstation", erklärt Markus Makosch.

So entstehen auch keine Legionellen. Harald Tresenreiter ist jedenfalls froh, eine günstige Alternative zur reinen Ölheizung gefunden zu haben. "Und außerdem unterstütze ich damit auch die Umwelt." Jetzt hofft er natürlich noch auf viel Sonnenschein. Dabei muss es gar nicht so warm sein. Wichtig ist, dass die Sonnenstrahlen auf die etwa 25 Quadratmeter große Kollektorfläche treffen. Dann trotzt er nämlich weiter dem Ölpreis.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren