Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wallfahrt zur Scheppacher Marienkapelle

12.05.2015

Wallfahrt zur Scheppacher Marienkapelle

Mehrere Startpunkte am Sonntag

Die traditionelle Friedens- und Marienwallfahrt zur Scheppacher Marienkapelle „Mutter im Rauhen Forst“ findet diesmal am Sonntag, 17. Mai, statt.

Seit 1952 als der damalige Großaitinger Ortspfarrer Wendelin Geßler diese Wallfahrt wieder ins Leben rief, ist der Soldaten- und Veteranenverein Großaitingen mit der Organisation und Durchführung beauftragt. Die Betenden aus der Region ziehen auch in diesem Jahr wieder sternförmig zum Marienheiligtum. Den weitesten Weg legen dabei die Großaitinger zurück, die sich schon um 7 Uhr an der unteren Wertachbrücke versammeln. Von hier aus ziehen sie betend zum Sammelpunkt Reinhartshausen. Von dort pilgern die Gläubigen gegen 9.05 Uhr angeführt von der Musikkapelle Kleinaitingen zur „Mutter im Rauhen Forst“.

Weitere Ausgangspunkte sind Burgwalden (9 Uhr) und Weiherhof (9 Uhr). Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr mit Pfarrer Hubert Ratzinger. Umrahmt wird er von der Musikkapelle Kleinaitingen.

Bei schlechter Witterung Auskunft unter 08203/471 oder 08203/449 ab 5 Uhr. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren