Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Warum manche Menschen im Kreis Augsburg Zinsen für Erspartes zahlen

Landkreis Augsburg

22.01.2021

Warum manche Menschen im Kreis Augsburg Zinsen für Erspartes zahlen

Seit Jahresanfang erheben immer mehr Banken Negativzinsen für Spareinlagen.
Foto: Christin Klose, dpa-tmn

Plus Mit Geldanlagen bei Banken ist für Kunden derzeit wenig zu holen - das gilt auch für den Kreis Augsburg. Seit Kurzem sind Negativzinsen für Privatleute Realität.

In der Corona-Pandemie halten die Menschen ihr Geld noch mehr zusammen als zuvor. Doch alles auf die hohe Kante zu legen, lohnt sich nicht immer. Seit Jahresanfang erheben immer mehr Banken Negativzinsen für Spareinlagen. Das ist genau der Betrag, den sie selbst auch auf dem freien Markt zahlen müssen, wenn sie Geld anlegen.

Ein Sprecher der Kreissparkasse Augsburg erklärt die Entwicklung so: "Das allgemeine Zinsniveau ist in den letzten Jahren massiv gesunken und inzwischen in großen Teilen negativ. Kreditinstitute bezahlen für Geld, das sie bei der EZB anlegen, einen Negativzinssatz von 0,5 Prozent." Kredite und Darlehen würden nur wenig Zins bringen, weil alle Kreditinstitute unter dem Druck stehen, Finanzierungen zu vergeben. Damit entstehe ein starker Wettbewerb, der zu noch niedrigeren Zinsen und Margen führt.

Kreissparkasse Augsburg stellt verstärkten Geldzufluss fest

Auch die Kreissparkasse stellt einen verstärkten Geldzufluss fest, betont ein Sprecher. Vorhandene Liquidität suche sich einen "Landeplatz". "Diese Situation verschlechtert die Rentabilität der Kreissparkasse und zwingt uns, zu reagieren."

Die Folge: Wie in vielen anderen Banken wurde ab 1. Januar das sogenannte "Verwahrentgelt" eingeführt. Bei neuen Privatkunden gilt ein Freibetrag bei Tagesgeld- und Girokonten von 25.000 Euro, für Sparbücher 50.000 Euro je Kunde.

Mit Bestandskunden würden individuelle Gespräche geführt. Die Kreissparkasse habe Freibeträge vorgesehen, um die Auswirkung dieser Verwahrentgelte auf "Normalsparer“ so gering wie möglich zu halten. Nach einer ersten Schätzung bleiben laut Kreissparkasse über 90 Prozent der Kunden unterhalb der Freibeträge und müssen damit keine Negativzinsen bezahlen. Ziel sei es, mit jedem Kunden Lösungen zu finden, um Verwahrentgelt zu vermeiden, sei es durch Wertpapiere, Immobilien oder Sachwerte wie Gold.

Negativzinsen im Kreis Augsburg: Welche Alternativen gibt es?

Ähnlich sieht es auch bei der Raiffeisenbank in Schwabmünchen aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Geldinstituten erhebt die Bank keinen pauschalen Negativzins. "Wir wollen es soweit wie möglich vermeiden, unsere Kunden finanziell zu belasten", erklärt Vorstandsvorsitzender Herbert Jauchmann.

Sowohl für Neukunden als auch Bestandskunden würden im Gespräch zunächst alternative Geldanlagen erwogen. Dabei gebe es verschiedene Möglichkeiten wie Fonds, Versicherungsanlagen, Aktien oder festverzinsliche Wertpapiere. "Wir versuchen, für alle Kunden individuelle Lösungen zu finden", sagt Jauchmann.

Normale Sparer im Kreis Augsburg betrifft der Negativzins kaum

Will ein Neukunde dennoch seine Vermögenswerte auf dem Girokonto verfügbar haben, erhebt auch die Schwabmünchner Raiffeisenbank ein Verwahrentgeld. Die Höhe des Zinssatzes orientiert sich Jauchmann zufolge am Zinssatz der EZB, also derzeit 0,5 Prozent. Es gebe keine feste Summe, ab der das Verwahrentgeld fällig wird. Sie werde individuell vereinbart. "Viele Kunden betrifft das Thema nicht, weil ein entsprechender Anlagebetrag gar nicht zur Verfügung steht", betont Jauchmann.

Doch der Experte sagt auch: "Die Corona-Krise macht sich deutlich bemerkbar, denn die Geldwerte werden zunehmend höher." Die Menschen im Landkreis würden weniger Geld für Urlaub ausgeben, Investitionen würden zurückgestellt. "Es liegt derzeit sehr viel Geld auf den Konten", sagt Jauchmann. Für Banken seien die Guthabenbestände eine enorme finanzielle Belastung, denn sie müssten Negativzinsen an die EZB abtreten. "Auch für unser Haus ist es ein erheblicher Kostenfaktor", sagt Jauchmann.

Die Raiffeisenbank Hiltenfingen wollte auf Nachfrage keine Stellung zu dem Thema geben.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren