Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Was die neuen Oberärztin an den Wertachkliniken reizt

Medizin

21.07.2020

Was die neuen Oberärztin an den Wertachkliniken reizt

Die Wertachkliniken haben eine neue Oberärztin: Dr. Ulrike Trepte arbeitet in der Kardiologie.
Bild: Doris Wiedemann

Dr. Ulrike Trepte verstärkt das Kardiologie-Team der Wertachkliniken in Bobingen und Schwabmünchen. Auf was sie sich besonders freut.

Dr. Ulrike Trepte verstärkt als neue Oberärztin das Team der Kardiologen der Wertachkliniken. „Für uns steht der Patient im Mittelpunkt und mit Dr. Trepte haben wir eine hoch qualifizierte Medizinerin gefunden, die menschlich sehr gut zu uns passt und fachlich so breit aufgestellt ist, dass wir unseren Patienten in der Kardiologie weiterhin eine hoch qualifizierte und umfassende medizinische Versorgung bieten können“, sagt Chefarzt Dr. Anselm Sellier.

Dr Trepte kommt mit viel Erfahrung

Dr. Trepte hat in Frankfurt am Main studiert und mit hervorragender Leistung promoviert. An den Universitätskliniken in Heidelberg und Ulm sammelte sie umfassende Erfahrung in der Kardiologie und Angiologie, also in der Behandlung von Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, sowohl in der diagnostischen Ultraschalluntersuchung als auch in der operativen Therapie mit Herz- und Gefäßkatheter.

Der zweifachen Mutter gefallen die Wertachkliniken, weil sie ihre Patienten dort gemeinsam mit Kollegen in einer familiären Atmosphäre betreuen kann und nicht auf eine bestimmte Behandlungsmethode festgelegt ist. „In einem ganzheitlichen Umfeld vermeidet man diagnostische Scheuklappen, außerdem kann man in den Wertachkliniken spontan und ohne bürokratische Hindernisse auf das Expertenwissen der Kollegen in anderen Fachrichtungen zurückgreifen“, erklärt Dr. Ulrike Trepte ihre Entscheidung für den Krankenhausverbund in Bobingen und Schwabmünchen. Klinikvorstand Martin Gösele freut sich, dass er für das Kardiologie-Team Verstärkung gefunden hat: „Wir sind bis jetzt gut durch die Corona-Krise gekommen, aber gute Fachkräfte, sowohl in der Pflege als auch bei den Ärzten, sind immer ein Gewinn. Dr. Trepte passt hervorragend in unser Team. Darüber hinaus erwarten wir im September eine weitere neue Kollegin, sodass wir personell zusätzlich gestärkt in den Herbst gehen werden.“ (SZ)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren