Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom

Schwabmünchen

23.04.2015

Wegwerfen? Von wegen!

Richard Stuhler reapariert Elektrogeräte
4 Bilder
Richard Stuhler reapariert Elektrogeräte
Bild: Christian Kruppe

In Schwabmünchen bringen am Samstag Fachleute defekte Sachen wieder auf Vordermann. Es gibt vier „Klinikbereiche“, doch auch die Geselligkeit wird groß geschrieben.

Es passiert immer wieder. Kaum ist die gesetzliche vorgeschriebene Gewährleistungsfrist abgelaufen, schon ist das gerade mal zwei Jahre alte Gerät defekt. Meist lohnt sich eine Reparatur nicht, die Kosten sind fast so hoch wie eine Neuanschaffung. Was also tun mit dem Toaster, der Stereoanlage oder dem Staubsauger? Wegwerfen? Von wegen. In Schwabmünchen beispielsweise haben der Bund Naturschutz und die Kolpingsfamilie eine viel bessere Idee: Reparieren!

Vor einem Jahr startete das Projekt im Jugendzentrum Schwabmünchen und war von Anfang ein voller Erfolg. Auf die Idee kam die Schwabmünchnerin Tanja Stuhler. „Ich habe mal gelesen, dass es ein ähnliches Projekt in Holland gibt“, sagt sie.

Hintergrund war zum einen die Reduzierung des Müllbergs und zum anderen die gesellschaftliche Komponente, bei der Jung und Alt zusammen kommen und sich gegenseitig helfen. „Und da ich selbst Mitglied bei der Kolpingsfamilie und beim Bund Naturschutz bin, hat es sich angeboten, dieses Projekt unter der Federführung der beiden Vereine durchzuführen.“ Schließlich seien beide Organisationen genau für diese Komponenten prädestiniert.

Durchgeführt werden sollen in diesem Jahr vier Veranstaltungen. Die Reparaturen werden dabei kostenlos durchgeführt. „Allerdings stellen wir eine Spendenbox auf und freuen uns über einen kleinen Obolus“, sagt Stuhler.

Unterteilt ist das Repair Café in vier „Klinkbereiche“:

Es gibt die Kleiderklinik, bei der mit Nadel und Faden das Lieblingsstück wiedertragbar gemacht wird.

DieFahrradklinik repariert platte Reifen, schmiert Ketten oder stellt die neuen Bremsen neu ein.

In der Klinik für Elektrogeräte werden alte Küchenmaschinen, Staubsauger oder Wasserkocher wieder auf Vordermann gebracht.

DieHandy-Klinikerklärt Senioren die Funktionsweise der mobilen Telefone und gibt Tipps zur optimalen Nutzung.

Doch nicht alles was ins Repair Café gebracht wird, funktioniert am Ende wieder. „Einmal kam ein älteres Ehepaar mit einem Moulinex Mixer zu uns“, erinnert sich Stuhler. Fachleute hätten die Küchenmaschine bis zur letzten Schraube auseinandermontiert, um dann festzustellen, dass es keine Ersatzteile mehr für das Gerät gibt. Doch das Ehepaar war darüber in keiner Weise enttäuscht. „Sie haben gesagt, nun können sie die Maschine wenigsten mit einem guten Gewissen entsorgen“, sagt Stuhler und schmunzelt.

Das Repair Café ist aber auch dazu gedacht, Menschen in der Nachbarschaft auf neue Art und Weise wieder miteinander in Kontakt zu bringen. Claudia Spatz von der Kolpingsfamilie dazu: „Wenn man gemeinsam mit einem bis dahin unbekannten Nachbarn ein Fahrrad, einen CD-Spieler oder eine Hose repariert hat, sieht man diese Person doch mit anderen Augen, wenn man ihr das nächste Mal auf der Straße begegnet. Zusammen etwas reparieren, kann zu ganz tollen Kontakten in der Nachbarschaft führen.“

Das Repair Café findet statt am Samstag, 25. April, von 14 bis 16.30 Uhr im Jugendzentrumin U-Turn in der Museumsstraße 5 in Schwabmünchen. Weitere Informationen, auch über eine mögliche Mitarbeit, gibt es bei Tanja Stuhler, Telefon 08232/78019. Die weiteren Termine für dieses Jahr stehen bereits fest: 13. Juni, 19. September und 17. Oktober.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren