1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Weihnachtlich ist Auslegungssache

Fischach

20.11.2012

Weihnachtlich ist Auslegungssache

PB170010.JPG
3 Bilder
In der Karibik geboren, näht Laumord Ghislaine wärmende Mützen und Schals teils von Hand.
Bild: Andrea Strahl

Neben klassischem Schmuck gibt es beim Adventsmarkt in Fischach auch Baldriankissen für Katzen und Schals aus der Karibik.

Bis auf den letzten Platz füllen die Stände der Hobbykünstler den Fischacher Adventsbasar. Was den Markt, traditionell findet er bereits zwei Wochen vor dem ersten Advent statt, auszeichnet, ist sein breites Sortiment: Geschmückte Kränze, Krippen, Kerzen und Baumschmuck dürfen natürlich auf keinem vorweihnachtlichen Markt fehlen. Aber es gibt auch Außergewöhnliches sowie die Schmucktrends für das Weihnachtsfest zu entdecken.

Claudia Bernhard verkauft seit zwölf Jahren ihre Adventskränze und ist sehr zufrieden: „Hier läuft das Geschäft stets gut, der Fischacher Adventsbasar ist für mich jedes Jahr ein Muss.“ Klassisches Rot dominiert bei den Kerzen, denn diese Farbe gehöre für sie einfach zu Weihnachten. Die Kunden können sich jedoch auch für Blau oder Silber entscheiden. Bei Brigitta Stempfle aus Welden gibt es Geklöppeltes, Genähtes und Gehäkeltes. „Ich wollte nicht immer nur Deckchen klöppeln und kam auf die Idee, auch Ketten mit eingearbeiteten Schmucksteinen in dieser Technik herzustellen“.

Der Stand nebenan bietet Kunsthandwerkliches aus Glas in Tiffanytechnik. Jürgen Sandner machte die Erfahrung, dass seine Kunden nicht nur an weihnachtlichen Accessoires interessiert sind, sondern auch gezielt individuelle Geschenke für das große Fest suchen. Gartenstecker aus Metall, Holz und Glas gehören ebenso dazu, denn gerade im Winter sorgen sie bei Gartenfreunden für bunte Abwechslung auf den abgeräumten Beeten. Die kleine Laura aus Ustersbach trägt stolz eine winzige Krippe auf ihrer schmalen Hand, während Bruder Ben einen ebenso kleinen Ritter aus Naturmaterialien ausgesucht hat.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schmuck, Duftseifen, Puppenwagen, Getöpfertes, Naturkosmetik, Kirschgelee mit Schokogeschmack, Heiligenbilder hinter Glas gemalt – es dürfte wohl für jeden ein passendes Geschenk zu finden sein. Die meisten Aussteller kommen schon viele Jahre hierher, so wie Renate Balser ihre „Gemalte Heimat“ ausstellt. Auf den Bildern sind Kirchen, Kapellen und andere markante Gebäude im Umkreis in Acryl abgebildet: „Ich glaube, in jedem Haus der Umgebung hängt schon ein Bild von mir“, schmunzelt die Kissingerin.

Heuer zum ersten Mal bietet die junge Tierpsychologin Melanie Müller Artikel für Vierbeiner an, die sie sich selbst ausgedacht hat: mit Baldrian gefüllte Kissen als Katzenspielzeug oder individuelle Hundeleinen. Und am Ausgang, ebenso neu in Fischach, kann man Marianne Müller-Kieser beim Bemalen von Regenschirmen beobachten, auf Wunsch auch mit eigenem, individuellen Motiv.

Während die meisten Besucher und Aussteller doch aus der näheren und weiteren Umgebung kommen, verkauft Laumord Ghislaine, die in der Karibik geboren wurde, bunte Mützen und Schals für die, die vom warmen Adventsmarkt mit vollbepackten Taschen wieder hinaus in die herbstliche Nebellandschaft müssen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-SZ_LOK_941156371.tif
Jugendzentrum

Die Cosplayer kommen wieder ins Matrix

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket