Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Weiter warten auf die Staatsregierung

27.04.2015

Weiter warten auf die Staatsregierung

Freie Wähler setzen sich für Königsbrunn als Mittelzentrum ein

Landtagsabgeordneter Johann Häusler von den Freien Wählern (FW) aus Biberbach will mit parlamentarischer Anfrage an die Staatsregierung klären, ob Königsbrunn in der Fortschreibung des Landesentwicklungsplanes (LEP) des bayerische Wirtschaftsministeriums den Status eines Mittelzentrums erhalten wird. Dafür hatte sich vor mehr als zwei Jahre FW-Bezirksvize Fabian Mehring, damals als Mitarbeiter im Abgeordnetenbüro von Bernhard Pohl, eingesetzt. Er hatte damals sogar einen Termin für den damaligen Königsbrunner Bürgermeister Ludwig Fröhlich (damals CSU, jetzt Freie Wähler) im Münchner Wirtschaftsministerium arrangiert. Noch immer lässt die Antwort der Staatsregierung auf sich warten.

Dort hat unterdessen die Zuständigkeit gewechselt. Im neuen Kabinett zeichnet nicht mehr das Wirtschaftsministerium, sondern Finanzminister Söder für die Landesentwicklung verantwortlich. „Nach mehr als zwei Jahren müssen den Worten nun auch Taten folgen“, findet Häusler und drängt mit seiner Anfrage auf die längst überfällige Fortschreibung des LEP. Im Erfolgsfall dürfte sich Königsbrunn anschließend über bessere Chancen bei der Ansiedlung von Landesbehörden und Wirtschaftsunternehmen freuen, die sich nicht selten an den Plänen zur Landesentwicklung orientierten, so Häusler. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren