1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wenn die Feuerwehr auf Kunst trifft

Schwabmünchen

11.09.2019

Wenn die Feuerwehr auf Kunst trifft

Unter dem Titel „Rot“ stellt der Kunstverein Schwabmünchen im Feuerwehrhaus an der Riedstraße aus. Die rund 100 Bilder der Ausstellung sind über das ganze Gebäude verteilt.
Bild: Christian Kruppe

Der Kunstverein Schwabmünchen stellt das Thema „Rot“ im Feuerwehrhaus aus. Rund hundert Bilder sind im ganzen Gebäude zu entdecken.

Die Schwabmünchner Feuerwehr feiert in diesem Jahr ihr 150. Gründungsjubiläum. Dieses Fest begeht die Feuerwehr auf ihre eigene Weise. Statt eines Bierzelts mit großem Tamtam sind die Festlichkeiten auf das Jahr verteilt. Die am Donnerstag beginnende Ausstellung ist ein Teil davon. Die Grundidee stammt vom Kommandanten Stefan Missenhardt. „In einigen Feuerwehrhäusern gibt es große Wandbilder mit Feuerwehrbezug. Da dachte ich mir, wieso können wir nicht einmal eine Ausstellung im Feuerwehrhaus machen“, erinnert sich der Kommandant. Beim Kunstverein stieß er mit dieser Idee auf offene Ohren.

Stelen verschönern die Grünfläche

Deren Vorsitzende Kersten Thieler-Küchle war sofort von der Idee begeistert, wie wohl auch ihre Mitglieder, denn rund 100 Bilder sind extra für die Ausstellung geschaffen worden. Neben den Bildern kommen noch sieben Stelen hinzu, die dauerhaft auf der Grünfläche vor Feuerwehr und Bauhof ihren Platz finden. Passend zur Feuerwehr wurde auch das Thema gewählt. Unter dem Oberbegriff „Rot“ sind Werke entstanden, die nicht nur Feuerwehrbezug haben.

Eine Herausforderung für die Künstler, aber auch für die Besucher, ist die Platzierung der Bilder. „Wir wollten keinen leeren Raum mit einer Ausstellung füllen, sondern die Bilder im ganzen Feuerwehrhaus platziert haben“, erklärt Stefan Missenhardt. Das hat der Kunstverein umgesetzt. „Die Kunstwerke sind da, wo das Feuerwehrleben passiert“, erklärt Kersten Thieler-Küchle. Die Bilder sind überall und fügen sich zum Teil so ein, als wären sie schon immer da. Manche müssen die Besucher erst einmal entdecken. So wie im Schlauchturm. Dort geben die ausgestellten Bilder ein Gesamtkunstwerk. „Ein solcher Aufstellungsort ist eine Prüfung auf Alltagstauglichkeit der Bilder“, erklärt Thieler-Küchle schmunzelnd.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kunstverein und Feuerwehr sind stolz auf die Zusammenarbeit und hoffen auf viele Besucher der Vernissage am Donnerstagabend. „Wir haben dafür auch noch den einen oder anderen Lichteffekt geplant“, verrät Missenhardt.

Ausstellung: „Rot“ des Kunstvereins Schwabmünchen im Feuerwehrhaus an der Riedstraße. Vernissage heute am Donnerstag, 12. September, 20 Uhr. Weitere Öffnungstermine: Sonntag, 15. September 10.30 bis 17 Uhr, Samstag/Sonntag 21./22. September 14 bis 17 Uhr, Samstag/Sonntag 28./29. September 14 bis 19 Uhr.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren