Newsticker

RKI: Gesundheitsämter melden knapp 7000 Neuinfektionen

Raum Schwabmünchen 

13.05.2015

Wohin am Vatertag?

Moderne Väter haben Familiensinn. Diese jungen Herren jedenfalls lassen am Vatertag Mutter und Kind vermutlich nicht alleine zu Hause zurück. Zumindest am Muttertag haben sie schon kreative Freizeitgestaltung gezeigt und sind in Wehringen gemeinsam durch ihr Wohnviertel gezogen. Das hat offenbar den Papas ebenso wie den Sprösslingen behagt. Unser Leser Wolfgang Liebetrau hat sie dabei getroffen und war beeindruckt. Er schreibt: „Die Aufnahme ist nicht gestellt oder inszeniert, außer dass ich gefragt habe, ob ich sie fotografieren darf.“ Und für den Vatertag wünscht er den Herren einen erneuten schönen Ausflug.  Foto: Wolfgang Liebetrau

 Was   am Donnerstag   in der Region geboten ist.  Ein paar Alternativen zum Männerausflug mit Bollerwagen

Angeln In Langerringen und Wehringen werden am Vatertag Köder für Nachschub auf dem Grill ausgeworfen. Wer beim Vatertagsfischen am Langerringer Baggersee oder an der Wertach bei Wehringen die Angel auswerfen möchte, muss allerdings früh aufstehen. Denn um sieben Uhr geht es los. Zuvor muss eine Karte erworben werden. Die gastgebenden Vereine sorgen für Verpflegung.

Pilgern Wanderungen werden oft am Vatertag gemacht. Aber in den Stauden kann man das auf dem berühmten Jakobsweg tun. Um zehn Uhr wird von Fischach-Wollmetshofen aus losgepilgert. Ziel ist der Wallfahrtsort Maria Vesperbild. Anschluss besteht an diesem Tag auch mit der Staudenbahn. Wer mitlaufen möchte, sollte sich möglichst heute bei der Regionalentwicklung Augsburg Land West unter Telefon 08236/962149 oder per E-Mail info@realwest.de anmelden.

Radeln Mit dem Freizeitverein Königsbrunn kann man die Natur vom Rad aus genießen. Mitglieder und Gäste unternehmen eine Tour durch die Westlichen Wälder zur Königsbrunner Hütte. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Gymnasium, Verpflegung muss selbst mitgenommen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kultur Wen es nicht in die Natur zieht, kann am Abend das Kunsthaus in Schwabmünchen besuchen. Von Mittwoch bis Freitag präsentiert das Ensemble der Bühne dort das Theaterstück „Verzauberter April“. Es handelt von vier Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen aus ihren alten Leben fliehen und sich nach Italien aufmachen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei der Buchhandlung Schmid.

Blasmusik Musikalische Unterhaltung und Feste für die ganze Familie gibt es in Langerringen im Musikantenstadel und im Untermeitinger Pfarrgarten. Die Musikvereine bewirten und spielen selbst auf. Auch die Jugendkapellen treten auf, in Langerringen spielt zudem die Gruppe Dampfnudelgebläse. Und auch Hüpfburgen für die Kleinen sind aufgebaut.

Geselligkeit Natürlich kann man am Vatertag auch einfach nur zusammensitzen und die Gesellschaft genießen. Die Naturfreunde Klosterlechfeld veranstalten für Mitglieder und Gäste eine Vatertagsfeier am Oskar-Weinert-Haus (östlich der Gemeinde) – und zwar bei jedem Wetter ab zehn Uhr. Es gibt Bier vom Fass, Gegrilltes, Kaffee und hausgemachten Kuchen.

Kirche Am Donnerstag ist Christi Himmelfahrt. Überall in der Region werden daher Festmessen gefeiert. Dabei haben Chöre und Orchester fest geprobt. In der Schwabmünchner Stadtpfarrkirche St. Michael wird um 9 Uhr eine besondere Komposition aufgeführt. Die 1970 entstandene Liebfrauenmesse des Augsburgers Arthur Piechler vereint volkstümliche Elemente und die klassische Orchestermesse. Warum also nicht den Vatertag mit einem Kirchenbesuch beginnen?

Festzelt Der FC Königsbrunn startet außerdem am Donnerstag sein Frühlingsfest am Vereinsheim (Benzstraße 2). Am Abend gibt es im Festzelt Livemusik mit The Bridge – Die Rockschwaben.

Volksfest In Fischach ist am Donnerstag um 10 Uhr Bieranstich. Nachmittags findet eine ulkige Bierzeltolympiade mit originellen Wettkämpfen statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren