1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Zahlreiche Ehrungen im Jubiläumsjahr

Politik

22.05.2018

Zahlreiche Ehrungen im Jubiläumsjahr

Die Freien Wähler Königsbrunn haben bei der Jahreshauptversammlung langjährige Mitglieder ausgezeichnet.
Bild: Freie Wähler Königsbrunn

Die Freien Wähler Königsbrunn feiern im Herbst den 70. Geburtstag der Ortsgruppe

Die 70. Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Königsbrunn begann traditionell mit den Ehrungen. Vorsitzender Jürgen Haumann überreichte Albert Bauer (20 Jahre), Joachim Unfried (25 Jahre), Werner Berggold (30 Jahre), Anton Kurz (35 Jahre), Helmut Schulz (40 Jahre), Walter Lill (40 Jahre), Johann Wiedenmann (50 Jahre) und Walter Engelhardt (50 Jahre) die Ehrenurkunden.

In seinem Jahresbericht zeigte sich Haumann sehr zufrieden. Als Highlight bezeichnete er die Initiative zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge. Nicht nur, dass man bei der Informationsveranstaltung einen voll besetzen Saal vermelden konnte, auch sei die Resonanz bei der angekündigten Unterschriftensammlung überwältigend gewesen. „Wir wurden am Europaplatz trotz des schlechten Wetters regelrecht überrannt“, resümierte er. Beim Ausblick rückten die Aktivitäten in den Fokus. Zudem legte er sich fest, dass traditionelle Veranstaltungen wie Osteraktion, politischer Aschermittwoch und Teilnahme am Ferienprogramm mit Besichtigung der Fußballarena weiter fester Bestandteil der Jahresplanung bleiben werden. Das 70. Jubiläum des Ortsverbandes kündigte er als den vereinsinternen Höhepunkt an, den man im November in einem festlichen Rahmen feiern werde.

Der Fraktionsvorsitzende Jürgen Raab gab seinen Bericht zu den aktuellen Themen im Stadtrat wie beispielsweise dem Stand der Sanierungen der Grundschulen und zu den Aktivitäten und Anträgen innerhalb des letzten Jahres ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Positiv bemerkte er, dass jetzt viele Dinge umgesetzt werden, die die Freien Wähler zum Teil schon vor Jahren beantragt oder angestoßen hätten. Hervorzuheben sei hier die Schaffung von neuen Bau- und Gewerbegebieten. „Letztendlich entspricht es ja auch unseren Zielen, nämlich möglichst positiv für Königsbrunn und seine Bewohner zu handeln. In diesem Sinne hat die Fraktion auch die Prüfung des Einheimischenmodells für Königsbrunn gefordert“, so Raab. Nachdem seitens der Stadt hierüber zu wenig Informationen fließen, war sein Bericht dementsprechend umfangreich.

Bei den Wahlen wurde Haumann erneut einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. In ihren Ämter bestätigt wurden Jürgen Raab (2. Vorsitzender), Werner Mayr (Schriftführer), Ralf Herrmann (stellvertretender Schriftführer), Jürgen Göttle (Jugendbeauftragter), Hildegard Fröhlich (stellvertretende Kassenwartin), Irene Tarasenko (Kassenprüferin), Walter Lill (Kassenprüfer), und die Beisitzer Robert Gebauer, Felix Metz, Joachim Unfried, Helmut Wiedenmann und Michael Welsch. Neu gewählt wurden Helmut Schuler als 3. Vorsitzender, Klaus Hämmer als Kassenwart und Sandra Sandner sowie Andreas Raab als Beisitzer. (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSCF0240(1).tif
Tagung

Feuerwehr hilft auch bei Starkregen und Unfällen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen