1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Zusammenarbeit wird intensiviert

Projekt

13.10.2017

Zusammenarbeit wird intensiviert

Insgesamt 77000 Euro Fördermittel übergab Baudirektor Christian Kreye (Mitte) an die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft „Integrierte Ländliche Entwicklung Lech-Wertach (links Umsetzungsbegleiter Robert Dölle; Dritter von links Vorsitzender Konrad Dobler).
Bild: Michael Mäusly

ILE Lech-Wertach bekommt Unterstützung und wird gefördert

Gemeindeübergreifende Zusammenarbeit fördert die Kreativität bei Zukunftsprojekten, aber damit steigt auch der organisatorische Aufwand. Deshalb überreichte ein Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) Schwaben kürzlich bei einer Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft ILE Lech-Wertach in Langerringen an deren Vorsitzenden Konrad Dobler zwei Zuwendungsbescheide über insgesamt 77000 Euro.

Das Geld scheint grundsätzlich gut investiert. Allein in unserer Region arbeiten sieben Gemeinden unter dem Oberbegriff Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) als Arbeitsgemeinschaft auf eine Weiterentwicklung der ländlichen Strukturen hin. Zu den Themen gehören unter anderem Wirtschaftsentwicklung, Soziales oder auch Kultur. Eines der kommenden Projekte befasst sich mit dem Aufbau eines Kernwegenetzes.

Unter diesem Begriff wollen ILE Lech-Wertach und Landwirtschaft gemeinsam ein interkommunales Kernwegenetz aufbauen, dem Baudirektor Christian Kreye vom Krumbacher Amt für Ländliche Entwicklung eine übergeordnete, interkommunale Erschließungsfunktion zuordnet. Um die Konzept-erstellung müssen sich in erster Linie die zusammengeschlossenen Gemeinden kümmern. Zur finanziellen Abfederung erhielten sie dafür aus der Hand Kreyes einen Förderbescheid über 18000 Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem sich die bereits 2010 mit dem bayerischen Staatspreis ausgezeichnete Arbeitsgemeinschaft im vergangenen Jahr für eine weitere Zusammenarbeit ausgesprochen hat, dürfen sich die Mitglieder über eine weitere Fördermaßnahme freuen. Den Gemeinden wird zukünftig Projektmanager Robert Dölle vom Verein Lech-Wertach Interkommunal umsetzungsbegleitend zur Seite stehen. Diese Tätigkeit ist von Organisation, Projektentwicklung und Koordination geprägt, damit auch auf Zuarbeit angewiesen. So will der junge Berater die Informationen der Gemeinden auf einer gemeinsamen Plattform bündeln, um die Informationsflüsse der beteiligten Gemeinden untereinander und deren Bürger zu verbessern.

Um diese Personalkosten für drei Jahre abzufedern, erhält ILE Lech-Wertach eine weitere Zuwendung, diesmal in Höhe von 59000 Euro. Kreye überreichte den entsprechenden Bescheid im Beisein seiner Kollegin Monika Hirl, die als Abteilungsleiterin das ALE Oberbayern repräsentierte. Die Projektbetreuung und Förderabwicklung liegt allerdings aktuell einheitlich bei der schwäbischen Behörde. (mimä)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180524-Wertachkliniken-_MG_8341.tif
Bobingen/Schwabmünchen

Wertachkliniken bauen Notaufnahme aus

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!