Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Aufgefallen: Freitag, 13. Mai: Lässt uns heute das Glück im Stich?

Video: kabel eins

Wer abergläubisch ist, ist heute besonders vorsichtig. Bei vielen gilt Freitag, der 13. als Unglückstag schlechthin. Was ist da dran?

Schon mal von "Paraskavedekatriaphobie" gehört? So heißt die Angst vor Freitag, dem 13. Manch einer setzt aus Angst vor einem Unglück keinen Fuß vor die Tür und verkriecht sich lieber im Bett. Dabei ist statistisch bewiesen: Am vermeintlichen Unglückstag passiert nicht mehr als an jedem anderen Freitag.

Mehr Unfälle als an anderen Wochentagen

Das wissen auch die großen Versicherer, die das Phänomen unter die Lupe nehmen. Ihnen ist allerdings schon aufgefallen, dass an Freitagen generell mehr passiert als an anderen Wochentagen. Das beweisen die Zahlen des ADAC: Der Freitag ist der unfallträchtigste Tag der Woche.

Mehr Verkehr an Freitagen

Der Grund dafür sind allerdings keine übernatürlichen Kräfte. Die höhere Zahl der Unfälle lässt sich eher auf das hohe Verkehrsaufkommen zum Ende der Woche zurückführen. Logisch: An Freitagen sind die Wochenendpendler unterwegs. Die erste Welle der Ausflügler macht sich auf den Weg und außerdem gehen Urlauber auf die Reise. Letztere sollten aufpassen, wenn sie in den Süden fahren: In Italien gilt Freitag, der 17. als Unglückstag. Und in Spanien, einigen lateinamerikanischen Ländern und Griechenland verheißt der Dienstag, der 13. nichts Gutes.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.