Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Königsbrunner hilft zum zweiten Mal beim Aufbau im Ahrtal

Königsbrunn
07.01.2022

Königsbrunner hilft zum zweiten Mal beim Aufbau im Ahrtal

Die Arbeiten im Ahrtal liefen oft auch nach Einbruch der Dunkelheit weiter. Besonders anstrengend war das Betonieren. Alexander Leupolz aus Königsbrunn war mit dem Roten Kreuz wieder vor Ort.
Foto: Michael Ringel

Plus Die Flutkatastrophe im Ahrtal hat im Sommer die Schlagzeilen bestimmt. Alexander Leupolz aus Königsbrunn war mit dem Roten Kreuz nun wieder vor Ort. Was sich getan hat.

Die Erinnerungen an die Flutwelle im Ahrtal in Rheinland-Pfalz sind noch frisch: Nach heftigen Regenfällen riss das sonst so ruhige Flüsschen Häuser, Straßen, Brücken und leider auch Menschen mit sich. Alexander Leupolz aus Königsbrunn war bereits im August mit einem Team des Roten Kreuzes vor Ort, um beim Wiederaufbau zu helfen. Im Dezember reiste er wieder dorthin, um eine zweite Behelfskläranlage zu bauen. Die Fortschritte waren sichtbar, doch noch mehr hat ihn der Umgang der Menschen mit der Situation beeindruckt. In wenigen Monaten steht wohl noch ein dritter Einsatz an. Neben der Verbesserung der Lage für die Menschen vor Ort geht es dem Roten Kreuz auch darum, Erfahrungen für künftige Einsätze zu sammeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.