Newsticker
Deutsche wollen laut Umfrage den Krieg in der Ukraine verdrängen
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Neue Mitgartlerin und neue Gewächse den Stadtgärten in Königsbrunn

Königsbrunn
06.05.2022

Neue Mitgartlerin und neue Gewächse den Stadtgärten in Königsbrunn

Ein Herz fürs Garteln: Clara Frosch unterstützt Sunyela Roider beim Königsbrunner Projekt "Permakultur".
Foto: Königsbrunn - Mein Garten

Die Permakultur-Gärten in Königsbrunn haben die erste Pflege des Jahres bekommen. Mit dabei war eine Neu-Königsbrunnerin, die sich künftig stärker einbringen will.

Die Permakulturgärten in Königsbrunn sind in die Saison gestartet. Die Frühjahrspflege hat bereits stattgefunden, und Gründerin Sunyela Roider hofft auf weitere Mitgartler. Eine Neu-Königsbrunnerin will sie in diesem Jahr deutlich entlasten.

Im April wurden der Drei-Hügel-Garten an der Marktstraße mit seinen Beerensträuchern und Rhabarber sowie die Kräuterspirale an der Römerallee gepflegt und für die neue Saison hergerichtet. Die Permakulturgartler haben an der Römerallee zudem weitere essbare Sträucher gepflanzt. So werden hier künftig Gojibeeren, Himbeeren, Jostabeeren und Haselnüsse geerntet werden können. Außerdem wurden an verschiedenen grünen Flächen in der Stadt auf Wunsch verschiedener Bürgerinnen und Bürger Bärlauch angepflanzt, der sich in den kommenden Jahren weiter ausbreiten darf und so eine erste Frühlingsleckerei bietet.

Nun können sich auch der Yin/Yang Garten gegenüber des Cafés Müller und der Kronengarten am Europaplatz einreihen und werden ab sofort laufend mit jungen Salaten und vielem anderen leckeren Gemüse ergänzt. Dabei wird geschaut, wie es den vorhandenen Pflanzen wie Erdbeeren, Palmkohl, Kartoffeln, Tomatillos und Kultur- und Wildkräutern geht und was man wo nachpflanzt oder auch wegnimmt.

Clara Frosch unterstützt Sunyela Roider beim Permakultur-Projekt

Anleitung und Tipps gibt es seit Neuestem durch Clara Frosch, eine leidenschaftliche Gartlerin, Pädagogin, Mutter von zwei kleinen Jungs und Neu-Königsbrunnerin. Sie wird sich dieses Jahr mit allen Mitwirkenden regelmäßig in den Gärten betätigen und im Hintergrund weiterhin durch Sunyela Roider unterstützt, die durch eine schwere Erkrankung nicht mehr so aktiv sein kann.

Clara Frosch plant wöchentlich Gartelaktionen, werktags und auch an Wochenenden, sodass möglichst viele dabei sein können. Wer sich vorab über das Projekt "Permakultur" informieren möchte, hat Gelegenheit dazu bei einem Treffen am Samstag, 7. Mai, um 16 Uhr im Ginkgo Königsbrunn, Von-Eichendorff-Straße 1. (AZ)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.