Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schließt Annexion der besetzten ukrainischen Gebiete ab
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Königsbrunn: Tempolimit der Wertachstraße: Das Landratsamt lässt Königsbrunn nachrechnen

Königsbrunn
22.09.2022

Tempolimit der Wertachstraße: Das Landratsamt lässt Königsbrunn nachrechnen

Tempo 50 auf der Wertachstraße gibt es derzeit nur in unserem Foto-Archiv. Auf der Umgehung gilt Tempo 70. Ein Teil des Stadtrats wünscht sich diese Regelung zurück.
Foto: Adrian Bauer (Archivbild)

Plus Tempo 50 oder 70 für die Wertachstraße? Über diese Frage streitet man sich in Königsbrunn. Jetzt hat das Landratsamt einen Beschluss des Stadtrats kassiert.

Wie schnell soll man auf einer Umgehungsstraße fahren dürfen? An dieser Frage scheiden sich im Fall der Wertachstraße in Königsbrunn die Geister. Die eine Seite fordert Tempo 70, um eine möglichst attraktive Alternative zum Weg über die alte B17 und durchs Stadtzentrum zu schaffen. Die andere Seite wünscht sich Tempo 50, um den Verkehrslärm für die Anwohner zu minimieren. Nach einigem Hin und Her hatte der Stadtrat im Mai vermeintlich endgültig für Tempo 50 votiert. Doch bevor die entsprechenden Schilder aufgehängt werden konnten, hat das Landratsamt sein Veto eingelegt und ein weiteres Gutachten verlangt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.09.2022

Man muss sich doch fragen, was einige Damen und Herren des Stadtrates unter Verkehrsoptimierung verstehen. Scheinbar nichts! Tempo 50 auf einer optimalen Umgehungsstraße zu beschließen bezeugt dieses Nichtverstehen vom Verkehr. Es gibt keine zusätzlichen Gefahrenpunkte, Lärmbelästigungen etc. um eine 50er Geschwindigkeitsbegrenzung zu begründen. Eine optimale Geschwindigkeit von 70km/h lässt den Verkehr zügig und sicher um die Stadt herum tangieren. Eine Reduzierung auf 50 km/h erzeugt nicht nur ein längeres verweilen des Verkehrs auf diesen Bereichen, es verschafft auch eine längere Dauer dieser Verkehrsgeräusche. Zumal die allgemeine Verkehrssicherheit durch entsprechend vorhandene Rad-/Fußwege mehr als optimal sich darstellen. Bleibt die Frage: warum?