Newsticker
42 Staaten und die EU fordern den Abzug russischer Truppen vom AKW in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Kommentar: Mehr Tierwohl muss der Verbraucher bezahlen

Mehr Tierwohl muss der Verbraucher bezahlen

Kommentar Von Maximilian Czysz
09.02.2022

Plus Der Discounter Aldi will bald nur noch Fleisch und Milch der Haltungsstufen drei und vier verkaufen. Das hat seinen Preis.

Fleisch wird teurer werden. Und Tierhaltung vielleicht bald tatsächlich besser. Wer das alles bezahlt, ist auch schon klar: der Verbraucher. Er darf bei der Diskussion um mehr Tierwohl und den berechtigten Sorgen der Landwirte nicht vergessen: Die Kunden wurden in den vergangenen Jahren mit Billigpreisen verwöhnt. Denn noch nie war Fleisch so günstig. Entsprechend gewachsen ist der Fleischkonsum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.