Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Landkreis Augsburg: "Ich bremse auch für Tiere" - was bedeutet das bei einem Auffahrunfall?

Landkreis Augsburg
03.03.2024

"Ich bremse auch für Tiere" - was bedeutet das bei einem Auffahrunfall?

Bremsen oder nicht - das ist gar nicht so einfach.
Foto: Hauke-Christian Dittrich, dpa (Archivbild)

Plus Sicher unterwegs: Der Aufkleber "Ich bremse auch für Tiere" klebt auf vielen Autohecks. Was passiert aber, wenn ein nachfolgendes Auto auffährt? Hat der, der auffährt, immer Schuld?

Es geht meist ganz plötzlich. Ein Tier taucht unvermittelt vor der Motorhaube auf. Viel Zeit um abzuwägen bleibt da nicht. Bremsen oder Weiterfahren? Was ist besser? Abgesehen von der moralischen Frage, ob man ein Lebewesen überfährt oder nicht, gibt es dabei eine rechtliche Komponente, die ganz von den Umständen abhängt, unter denen zum Beispiel ein Auffahrunfall passiert. Auch das Ausweichen kann problematisch sein. Grundsätzlich gilt natürlich Paragraf 4 der Straßenverkehrsordnung (StVO): "Der Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug muss in der Regel so groß sein, dass auch dann hinter diesem gehalten werden kann, wenn es abrupt bremst. Wer vorausfährt, darf allerdings nicht ohne zwingenden Grund stark bremsen."

Auf die Größe des Tieres kommt es an

Was heißt das nun in der Praxis? Zuerst einmal ist die Größe des Tieres entscheidend. Bei großen Tieren, als solche gelten alle Tiere, die größer als ein Fuchs sind, ist das Bremsen ein zwingender Grund. Denn ein Aufprall mit einem größeren Tier könnte die Insassen des Fahrzeugs verletzen. Es gilt der Grundsatz: Menschenleben gehen vor Tierwohl. Bei kleineren Tieren wie Hase, Igel oder Katze ist der zwingende Grund nicht gegeben. Wird hier gebremst und ein Hintermann fährt auf, kann der Vorausfahrende durchaus eine Mitschuld auf sich ziehen. Allerdings nicht, wenn der Unfall innerhalb einer geschlossenen Ortschaft passiert. Denn innerorts ist besondere Vorsicht geboten. Da es innerhalb einer Ortschaft immer möglich ist, dass spielende Kinder oder auch Tiere auf die Fahrbahn laufen, muss ein Anhalten, auch bei einer plötzlichen Bremsung, grundsätzlich möglich sein. Anders sieht es außerhalb geschlossener Ortschaften aus. Auf Land- oder Bundesstraßen, genauso wie auf Autobahnen, kann ein plötzliches Bremsmanöver durchaus mit Gefahren für den nachfolgenden Verkehr verbunden sein. Hier gilt also: Bremsen nur für große Tiere. Steht das Gefahrenschild Nr. 142 "Wildwechsel" an der Straße, gilt auch hier: Besondere Vorsicht und Geschwindigkeit drosseln. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.