Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj fordert Sondertribunal wegen des russischen Angriffskriegs
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Landkreis Augsburg: Noch mehr schöne Weihnachtsmärkte im südlichen Landkreis

Landkreis Augsburg
24.11.2022

Noch mehr schöne Weihnachtsmärkte im südlichen Landkreis

Beliebt ist der Wehringer Weihnachtsmarkt wegen seiner heimeligen Atmosphäre und der vielen Stände mit selbst gemachten Dingen.
Foto: Angela Seitz, Gemeinde Wehringen (Archivbild)

Glühwein trinken am Wehringer Rathausplatz, weihnachtliche Geschenke in Klosterlechfeld kaufen oder den Nikolaus beim Aitinger Advent treffen: Das können Besucher bei diesen Märkten.

In der Region gibt es so viele schöne Advents- und Weihnachtsmärkte. Hier werden die Märkte in Wehringen, Großaitingen und Klosterlechfeld vorgestellt.

Bereits am kommenden Samstag, 26. November, findet der Aitinger Advent ab 15 Uhr im Pausenhof der Grundschule im Schächerweg in Großaitingen statt. Nach der Eröffnung durch Bürgermeister Erwin Goßner und Pfarrer Hubert Ratzinger stattet der Nikolaus den Kindern einen Besuch ab. Anschließend singt der Grundschulchor und danach spielt die Bläserklasse mit Begleitung des Musikvereins. Zur Unterhaltung gibt es Ponyreiten, Kutschenfahrten und Lichtgewehrschießen. Speisen und Getränke gibt es von den Großaitinger Ortsvereinen. 

In einem historischen Ambiente findet der Klosterlechfelder Adventsmarkt auf dem Franziskanerplatz am ersten Adventssonntag, 27. November, von 14 bis 20 Uhr statt. Besucherinnen und Besucher können sich mit einem Angebot am weihnachtlichen Geschenkideen und vielen Köstlichkeiten in festliche Stimmung versetzen lassen. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Rudolf Schneider und Pfarrer Thomas Demel mit Darbietungen der Kindergartenkinder folgen ab 16.30 Uhr Auftritte des Musikvereins Klosterlechfeld, der Grundschulkinder sowie der Musikschule Lechfeld. Um 17.30 Uhr hat sich der Nikolaus angekündigt. Kaffee und Kuchen bietet die Schützengesellschaft im Refektorium des Klosters an.

Adventstimmung auf dem Wehringer Weihnachtsmarkt

Am zweiten Adventswochenende verwandelt sich der Platz hinter dem Rathaus in eine adventliche Winterwunderwelt. Geöffnet ist der Wehringer Weihnachtsmarkt, der einer der größten im südlichen Landkreis ist, am Samstag, 3. Dezember, von 15 bis 21 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 14 bis 20 Uhr. Zusätzlich gibt es in der Gemeindehalle eine Krippenausstellung. "Alle Teilnehmer freuen sich schon, dass nach zwei Jahren Corona-Pause unser Weihnachtsmarkt wieder stattfinden kann", verrät Bürgermeister Manfred Nerlinger. 

Dreißig Stände und Buden wird es geben, allein dreizehn der dreißig Buden werden in Wehringen von Vereinen betrieben. Die restlichen Standbetreiber kommen ebenfalls alle aus der Region. Sie bieten eine bunte Mischung aus adventlicher Kulinarik und schönen Weihnachtsdekorationen. Dazu gibt es ein buntes musikalisches Rahmenprogramm mit Alphornbläsern, der Jugendkapelle des Musikvereins Wehringen und dem Chor Fortuna. Selbstverständlich wird auch wieder der Nikolaus vorbeikommen und eine Kleinigkeit für die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher im Gepäck haben. Gerade diese können sich auf ein Bastelangebot freuen: Der Förderverein der Grundschule bietet ein solches im Mehrzweckraum unter der Bücherei an. 

Lesen Sie dazu auch
Wehringens Bürgermeister Manfred Nerlinger freut sich, dass der örtliche Weihnachtsmarkt heuer wieder stattfinden kann.
Foto: Anja Fischer

"Es ist wirklich toll, mit wie viel Engagement unsere Bürger am Weihnachtsmarkt beteiligt sind", freut sich Nerlinger. "Aber was unseren Markt wirklich ausmacht, sind die vielen tollen Begegnungen, die man dort macht." Der Tick Gemütlichkeit, der Hauch von Glühweinduft, die Prise von Zimt und Nelken in der Luft – rund um die schön beleuchtete Blautanne, eine Spende aus einem Wehringer Garten, wird es wieder Zeit für Adventsstimmung und Besinnlichkeit geben. Das Rathaus wird in diesem Jahr zur Weihnachtszeit als Zeichen für die Energiekrise nicht beleuchtet, auf dem Weihnachtsmarkt wird es dennoch Lichterstimmung geben. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.