Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj: 2023 wird Jahr des ukrainischen Sieges sein
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Mittelneufnach: Schaurige Hexen ziehen durch Mittelneufnach

Mittelneufnach
23.01.2023

Schaurige Hexen ziehen durch Mittelneufnach

Schaurig bunt präsentierten sich die Hästräger aus nah und fern in Mittelneufnach.
Foto: Marcus Angele

Die Böcklesberger Hexen stellen wieder den Narrenbaum vor das Gemeindezentrum in Mittelneufnach. 

Der Narrenbaum steht wieder vor dem Gemeindezentrum Mittelneufnach: Die Böcklesberger Hexen feierten nach zwei Jahren Abstinenz wieder eine heitere Hexenparty mit über 200 Hästrägern aus nah und fern. Sogar aus der Schweiz waren gruselige Werwölfe angereist, um den Hexen aus Mittelneufnach die Ehre zu erweisen. 

Kurz bevor der Narrenbaum in der Dorfmitte abgeholt wird, wuseln bunt-schaurige Gestalten rund um das Gemeindezentrum. Höllaweiber aus Mertingen und Höllahund aus der Schweiz, Haldenwang'r Furzafang'r und Buxheimer Daifel treffen hier auf viele andere Hexen und Hästräger.

Die Wichastoaner Höllahund waren extra aus der Schweiz angereist.
Foto: Marcus Angele

Über die Jahre sind hier viele Freundschaften entstanden und so war die Freude natürlich groß, nach der zweijährigen Pause in Mittelneufnach wieder gemeinsam zu feiern. Zunftmeisterin und Böcklesberger Oberhexe Margit Müller-Fertl zeigte sich begeistert und überglücklich, dass der Einladung so viele gefolgt sind. Im Landkreis Augsburg haben die Böcklesberger Hexa als schwäbisch-alemannische Fasnachtszunft beinahe ein Alleinstellungsmerkmal. Die Zünfte sind eher im Allgäu und Württembergischen daheim. Die Masken und die Tracht, oder besser gesagt das "Häs", kosten oft ab 600 Euro aufwärts und werden meist von den Trägern selbst finanziert. 

Der Narrenbaum in Mittelneufnach wird von Hand aufgestellt

Doch vor dem Feiern muss natürlich standesgemäß noch der Narrenbaum vor dem Gemeindezentrum errichtet werden. Angeführt von der bunt blinkenden Fanfarengruppe aus Mindelheim zieht die lustige Karawane mit Stimmungsliedern durch die Straßen bis zur Dorfmitte. Das Publikum am Straßenrand beklatscht staunend den Zug mit den vielfarbigen Kostümen und filigran geschnitzten Masken. Am Gemeindezentrum wieder angelangt, wird der Baum schließlich von der Zimmermannsgilde wie immer per Hand aufgestellt. 

Die Zimmermannsgilde stellte den Narrenbaum traditionell mit der Hand auf.
Foto: Marcus Angele

Auch im Gemeindezentrum herrscht sehr schnell gute Stimmung und DJ Andre jagt einen Stimmungsknaller nach dem anderen durch die Box. Die Auftritte der Jugendgarde der Neufnarria sowie die lautstarke Guggamusik der Lumpenkapelle Boos sorgen für beste Stimmung im Saal.

So strahlt "Hexe" Julian schon spät in der Nacht glücklich hinter der Bar: "Heute haben wir wieder so viele Freunde getroffen, haben eine geile Party gehabt – das ist einfach unsere jahrelange Gemeinschaft. Und du siehst ja, bei uns sind alle dabei, egal ob Jung oder Alt, Mann oder Frau." Da hat Julian absolut recht und steht schon wieder bei seinen Freunden vom Durahaufa Mindelheim. 

Die Teilnehmer im Überblick

Mit dabei waren Wasastecher aus Pfaffenhausen, Huaderle Wemdosia, Durahaufa Mindelheim, Wetterhexa Altusried, Buxheimer Daifel, Haldenwang'r Furzafang'r, Hochwanger Schilfsgräbsler, Fanfarengruppe Mindelheim, Torfhexen Einsingen, Lumpenkapelle Boos, Wasserdaifel Bad Wörishofen, Bunker Trolle, Tomerdinger Feuerhexen, Krähe-Weiber Laupheim, Brunnernmännle Ronsberg, Mertinger Höllaweiber und die Wichastoaner Höllahund (Schweiz).

Mehr Fasching gefällig? Einen Übersicht der großen Umzüge in der Region finden Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Grafik von Flourish anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, können Canva UK Operations Ltd und Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

24.01.2023

Schön, dass es diese Tradition bei uns in den Stauden noch gibt. Die ist sicher besser als mancher kaum traditionsbewusste Faschingsumzug in den Kommunen, auch wenn diese noch so hochgepuscht werden. So wie in dieser Zeitung.