Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Walkertshofen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu „Walkertshofen“

Auch Bischof Nikolaus und Knecht Ruprecht werden heuer wieder auf dem Dorfplatz erwartet.
Weihnachtsmarkt

Budenzauber auf dem Dorfplatz

Stimmungsvolles Rahmenprogramm in Walkertshofen

Generalversammlung

Veteranenverein ehrt seine Gründungsväter

Acht neue Ehrenmitglieder in Walkertshofen. Gerhard Wenzel folgt auf Roland Biber als Vorsitzender

Der Langstreckenläufer Herbert Vogg aus Walkertshofen wurde von unseren Lesern zum Sportler des Monats gewählt.
2 Bilder
Sportler des Monats

Keiner kommt an Vogg vorbei

Der Walkertshofer gewinnt das Rennen im Oktober ganz klar

Der Langstreckenläufer Herbert Vogg aus Walkertshofen wurde von unseren Lesern zum Sportler des Monats gewählt.
2 Bilder
Sportler des Monats

Keiner kommt an Vogg vorbei

Der Walkertshofer gewinnt das Rennen im Oktober ganz klar

Lokalsport

Vogg führt knapp

Sportler des Monats Oktober noch lange nicht entschieden

21 Jahre lang war Herbert Pfannschmidt (Mitte) als Ausbilder für die Holzblasinstrumente bei der Jugendkapelle Stauden tätig. Armin Seitz, Silvia Ramminger, Guntram Wiblishauser und Georg Reiter (von links) verabschiedeten ihn jetzt mit etwas Verspätung in den Ruhestand.
Ehrung

Abschied von der Jugendkapelle

Herbert Pfannschmidt bildete 21 Jahre lang Musiktalente aus

Fußball, Kreisklasse Spiel der WocheSpiel der Woche

Offener Schlagabtausch

In einer rasanten Begegnung bezwingt Walkertshofen den Lokalrivalen Hiltenfingen knapp mit 2:1

Lokalsport

Walkertshofen verliert seine weiße Weste

Schlögel-Elf unterliegt im Spitzenspiel gegen Schwabmünchen II

Nach dem ersten Bauabschnitt soll kommendes Frühjahr der zweite Teil des Straßenausbaus in Walkertshofen beginnen.
Schwabmünchen

Ortsdurchfahrt bleibt gesperrt

Im Frühjahr folgt in Walkertshofen der zweite Teil

Die Kinder der Grundschule Walkertshofen bekamen Brotzeitdosen vom Schulamtsdirektor Johannes Ostermeier, Schulleiter Gerhard Gerum, Landrat Martin Sailer, Bürgermeister Sven Janzen und Helga Thalmann-Schwarz vom Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Augsburg.
Aktion

Brotzeitdosen statt Butterbrotpapier

Allein in Walkertshofen kämen sonst pro Woche rund 1000 Einwickelpapiere zusammen

3 Bilder
Musik

Der Klang der Berge kommt aus den Stauden

Im Ruhestand vereint Schreinermeister Adolf Beckel seine Liebe zur Musik und zum Holz – und fertigt Alphörner an. In jedem Instrument stecken 80 bis 100 Stunden Arbeit

Die Alphornbläser des Musikvereins Walkertshofen umrahmen am Sonntag das Kapellenfest in Oberrothan.
Sonntag

Kapellenfest in Oberrothan

Kutschfahrten und Gottesdienst

Auf dem Papier sehen sie schon die neue Walkertshofer Ortsdurchfahrt: Planer Kurt Seeler, Johannes Fischer vom Staatlichen Bauamt, Bürgermeister Sven Janzen und Ingenieur Josef Tremel (von links).
Umbau

Jetzt Sperrung in Walkertshofen

Die Staatsstraße wird für 1,2 Millionen Euro ausgebaut

Sven Janzen
Bau

Barrierefrei in die Schule

Im Herbst sollen Sanierung und Brandschutz in Walkertshofen fertig sein

Der Kinderchor des Musikvereins Walkertshofen hatte beim Konzert einen witzigen Rap auf Lager.
2 Bilder
Ausbildung

Walkertshofens Jugend singt und musiziert

Schüler des Musikvereins geben ein Konzert

Querfeldeinwanderung

Viele Blasen für ein Bier aus den Stauden

Teilnehmer sind acht Stunden unterwegs

Harald Portner (links) und Markus Hößle suchen heute den kürzesten Fußweg von Walkertshofen zur Katzbrui-Mühle im Unterallgäu.
Schwabmünchen

Das Bier im Süden

Gemeinderat

Stau bei Hochwasserschutz

Walkertshofen stellt Planung zurück

Ein stimmungsvolles abendliches Konzert bot die große Walkertshofener Musikerfamilie in der örtlichen Pfarrkirche St. Alban.
Musikverein

Eine Stunde zum Innehalten

Konzert zur Fastenzeit in Walkertshofen

M. Wiblishauser
Gartenbauverein

Die „grüne Visitenkarte“ von Walkertshofen

Vorsitzende Marianne Wiblishauser kündigt Rückzug aus dem Führungsteam an

Walkertshofens Bürgermeister Sven Janzen (links) und der Vorsitzende des Musikvereins, Adolf Hägele, ehrten Roland Dworschak (Mitte).
Musikkapelle

Dworschak schwingt seit 20 Jahren den Taktstock

Walkertshofer Dirigent geehrt. Er ist seit 20 Jahren Kapellmeister

An Einsatz fehlte es den Langerringern im Spiel gegen den FC Haunstetten nicht, aber an Toren. Spätestens jetzt beginnt dadurch der Abstiegskampf.
Fußball, Kreisklasse Augsburg 22

Drei Elfmeter und ein normales Tor

Fehler in der Defensive besiegelndie Auswärtsniederlage Langerringens in Haunstetten

Stimmungsmusik wie hier beim Blasmusik-Cup oder die Mitwirkung bei vielen kirchlichen und geselligen Veranstaltungen im Jahreslauf: die Musikkapelle Walkertshofen war auch 2010 wieder viel unterwegs.
Musikverein

Mit dem Probenfleiß ist der Dirigent nicht ganz zufrieden

Musikverein Walkertshofen zieht ansonsten eine positive Bilanz des vergangenen Jahres

ASM-Bezirksvorsitzender Jürgen Weber (links) und Walkertshofens Musikvereinsvorsitzender Adolf Hägele (rechts) ehrten Josef Lutz und Alois Drexel (Mitte von links) für 40-jähriges Musizieren in den Reihen der Blaskapelle. Foto: Walter Kleber
Schwabmünchen

Erfahrung und Lernerfolg

Festliche Konzerte am Jahresende sind für die Blaskapellen stets willkommene Anlässe, verdiente Musiker zu ehren. Auch beim Jahreskonzert des Musikvereins Walkertshofen standen wieder zahlreiche Dienstjubilare im Rampenlicht.

Roland Dworschak (rechts) steht seit 20 Jahren am Pult der Musikkapelle Walkertshofen. Von ASM-Bezirkschef Jürgen Weber wurde er geehrt. Foto: Kleber
Schwabmünchen

ASM ehrt Roland Dworschak

Auf zwei Jahrzehnte Dirigententätigkeit am Pult der Musikkapelle Walkertshofen konnte heuer beim Jahreskonzert (wir berichteten) Roland Dworschak zurück blicken. Für seinen Einsatz wurde er vom Allgäu-Schwäbischen Musikbund mit einer Ehrennadel ausgezeichnet.

Die Kleinen vom Kinderchor und 100 weitere Musiker und Sänger gaben einen Einblick in das reiche musikalische Leben der Staudengemeinde.
2 Bilder
Schwabmünchen

Große Walkertshofener Musikerfamilie zieht Register

Zu den Höhepunkten der Adventszeit gehört für die Freunde gehobener Blasmusik in den Stauden das traditionelle Jahreskonzert der Musikkapelle Walkertshofen in der örtlichen Schulturnhalle. Heuer stand der Melodienreigen ganz im Zeichen des 20-jährigen Dirigentenjubiläums von Kapellmeister Roland Dworschak. Zur Gratulationscour traten nicht nur die Musikkapelle, sondern auch die Blockflötenkinder, die Jugendkapelle sowie der Kinder- und der Jugendchor an. Insgesamt gaben gut 100 Mitwirkende - vom Kindergartenkind bis hinauf zum über 70-jährigen Senior - einen Einblick in das vielfältige musikalische Leben der Staudengemeinde.

Ein gern gesehener Gast beim Walkertshofener Weihnachtsmarkt ist Bischof Nikolaus alias Joachim Miller, der für die Kinder einen ganzen Sack voll süßer Geschenke mitbringt. Foto: Walter Kleber
Schwabmünchen

Nikolaus und Schäflein kommen zum Markt

Ein herrlicher, strahlend-kalter Wintertag, leuchtende Kinderaugen, der Duft von Glühwein und Bratwürsten, ein rotgewandeter Bischof Nikolaus, rund 15 Buden und Verkaufsstände, vollgestopft mit Geschenken und Weihnachtsschmuck: Am Vorabend des ersten Adventssonntags waren auf dem Dorfplatz bei der "unteren Käskuch'" in Walkertshofen alle Voraussetzungen für einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt gegeben. Der veranstaltende Musikverein Walkertshofen hat mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt im Schatten der hoch aufragenden Pfarrkirche St. Alban wieder zahlreiche Besucher in die Neufnachtalgemeinde gelockt.

Freuen sich auf die Neuauflage des Walkertshofener Weihnachtsmarktes: Bürgermeister Sven Janzen sowie Adolf Hägele, Margit Dempf, Florian Ziegler und Kathrin Kress (von links). Foto: Kleber
Schwabmünchen

Budenzauber auf dem Dorfplatz

Mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz wird in Walkertshofen am Samstag, 27. November, die Adventszeit eingeläutet. Für die Organisation zeichnet bereits zum sechsten Mal der örtliche Musikverein verantwortlich. Schon seit Wochen sind Vorsitzender Adolf Hägele und seine Mitstreiter mit den Vorbereitungen beschäftigt.

Walkertshofen

Traditionsverein ernennt neue Ehrenmitglieder

Mit einer unveränderten Vereinsführung geht der Veteranen- und Soldatenverein Walkertshofen in die kommenden drei Jahre. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Schorer wurden alle Mitglieder der bisherigen Vorstandschaft in ihren Ämtern bestätigt. Höhepunkt des Treffens war die erstmalige Ernennung von sechs Ehrenmitgliedern, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten und in der Staudengemeinde vielfältige Akzente gesetzt haben.