Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"

13.06.2017

Auf das Treppchen geschwommen

„Orcas“ erfolgreich bei internationalen Schwimmmeeting

Mit starker internationaler Konkurrenz aus Österreich, Italien und Deutschland maßen sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Königsbrunn/Bobingen Orcas beim 4. Internationalen Innsbrucker Schwimmmeeting.

Vor grandioser Bergkulisse mit schneebedeckten Bergen konnten die Wettkampfschwimmer zahlreiche Bestleistungen auf der Langbahn im Freien aufstellen und sogar einige Medaillen mit nach Hause nehmen, obwohl sie bis dato in dieser Saison noch nicht auf der 50-Meter-Bahn trainieren konnten.

Dreimal Bronze schnappte sich Nina Bruckdorfer in der offenen Klasse 1998 und älter über 400 Meter Freistil, 200 m Schmetterling mit neuem Vereinsrekord und 400 m Lagen. Kerstin Gießer stand mit Rang drei über 200 Meter Freistil und 200 Meter Rücken zweimal auf dem Treppchen und Charline Heap freute sich über 50 Meter Rücken über die Bronzemedaille. Fabienne Frohn (Jhg. 2003) stellte in sechs Rennen sechs neue persönliche Bestleistungen auf und erzielte Platz sechs über 50 Meter Rücken in einem stark besetzten Jahrgang. Auch die übrigen Teilnehmer der SG, Viktor Köhler (Jhg. 2000), Alessia Dollinger (Jhg. 2002) und Katja Fieger (Jhg. 1998) konnten in mindestens einem Rennen eine Bestleistung aufstellen, Viktor Köhler gelang sogar ein Vereinsrekord über 50 Meter Schmetterling.

Beim Wettkampf in Friedberg sammelten die Orcas fleißig Medaillen. Nina Bruckdorfer holte Gold über 100 und 200 Meter Schmetterling, drei Mal Silber über 50 Meter Schmetterling und Freistil und 200 Meter Brust sowie zweimal Bronze über 50 und 100 Meter Brust in der offenen Wertungsklasse. Tim Bruckdorfer (Jhg. 2002) versilberte seine Auftritte über 100 und 50 Meter Brust sowie 100 Meter Freistil und siegte über 50 Meter Freistil. Vater Roland Bruckdorfer holte über 100 Meter Brust in der offenen Klasse Silber. Luca Wiegmann (Jhg. 2005) zeigte mit dreimal Silber über 50 Meter Freistil, 100 m Brust und 50 Meter Brust sowie Gold in seinem ersten Rennen über 200 Meter Freistil tolle Leistungen. Der jüngste Teilnehmer der SG, Jonas Kreitmayr (Jhg. 2007), überzeugte mit Rang drei über 50 Meter Freistil bei seinem allerersten Wettkampf. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren