Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
09.08.2018

Berglauf bei extremer Temperatur

Einer der fleißigsten Läufer der LG Wehringen ist Franz Hiemer aus Schwabmünchen. Bei den schwäbischen Berglaufmeisterschaften am Tegelberg belegte er in der Altersklasse M60 den dritten Platz.
Foto: Dieter Claus

Drei Läufer aus Wehringen bezwingen den Tegelberg

Trotz extremer Temperaturen entschlossen sich insgesamt 150 Sportler der Läuferszene, bei den schwäbischen Berglaufmeisterschaften am Tegelberg teilzunehmen. Drei Läufer im Trikot der LG Wehringen standen ebenfalls an der Startlinie unweit der Talstation der Tegelbergbahn. Schnellster LG-Läuger war Günter Müller mit einer Zeit von 1:08:14 Stunden. Den dritten Platz in der schwäbischen Wertung M60 erkämpfte sich Franz Hiemer aus Schwabmünchen. Neu mit dabei war Matteo Grappasonno, der nach 1:25:08 Stunden seine Bergtour vollendet hatte. 900 Höhenmeter mussten die Läufer auf einer Länge von fünf Kilometern überwinden; im extremsten Anstieg waren die Athleten der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Schwäbischer Meister in der Klasse M65 wurde der 68-jährige Peter Speer, der nach 1:02:35 Stunden die „Bergwanderung“ erledigt hatte. (SZ)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.