Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

Kegeln

30.11.2018

Bobinger trumpfen im Pokal auf

Das Kegelteam des SSV Bobingen: (obere Reihe von links) Matthias Arnold, Florian Gilg, Tobias Stephan, Patrick Reber; (untere Reihe von links) Wolfgang Bobinger, Julian Bäurle, Marius Bäurle, Alexander Bobinger.
Bild: Johann Dischl

Das SSV-Team kommt in der Pfalz eine Runde weiter

Ein spannendes Pokalspiel gab es zwischen den Keglern des SSV Bobingen und dem Team KV Mutterstadt ( Rheinland-Pfalz). Am Ende behielten die Bobinger die Oberhand.

Ausgeglichen verlief die Eingangspaarung der Partie. Matthias Arnold verlor sein Spiel mit 544:577 Holz und Marius Bäurle egalisierte den Punktestand mit seinem gewonnenen Spiel (591:573 Holz).

Tobias Stephan hatte Glück, dass seinem Gegenspieler die Zeit davonlief und dieser seinen letzten Wurf in die Vollen nicht mehr absolvieren konnte. 575:568 Holz reichten ihm, um den zweiten Mannschaftspunkt für den SSV einzufahren. Der Ausgleich folgte prompt, weil Wolfgang Bobinger seinem Gegner mit 544:556 Holz unterlag. 2:2 Mannschaftspunkte und 20 Holz Rückstand hieß es aus Bobinger Sicht vor den Schlusspaarungen.

Die Heimmannschaft wehrte sich nach Kräften, aber gegen den Bahnrekord (656:575 Holz) von Alexander Bobinger sowie den nervenstarken Auftritt von Julian Bäurle (595:584 Holz) gegen den stärksten Heimspieler Wilfried Klaus war dann kein Kraut mehr gewachsen. 6:2 Mannschaftspunkte und 3505:3433 Holz lautete das Endergebnis.

Jetzt wartet man gespannt auf die Auslosung der weiteren Paarungen und wünscht sich sehnlichst ein Heimspiel gegen einen attraktiven Gegner.

Am kommenden Wochenende aber steht erst mal das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Blau-Weiß Peiting an. (SZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren