1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Das Finalturnier rückt ins Blickfeld

Schießen

27.03.2019

Das Finalturnier rückt ins Blickfeld

Nachdem es beim Rundenwettkampf in der Schwabenliga gar nicht nach Wunsch lief, ist für Maximilian Wamser und sein Klosterlechfelder Team das Finale im Landkreispokal in den Mittelpunkt des Blickfeldes gerückt.
Bild: Manfred Stahl

Sechzehn Vereine kämpfen um acht Plätze in der Endrunde um den Landkreispokal

Von Manfred Stahl

Walkertshofen Es ist zwar noch etwas hin, bis der Startschuss für das Finalturnier um den Landkreispokal der Sportschützen fällt, doch die Endrunde rückt bereits ins Blickfeld einer ganzen Reihe von Vereinen. Sechzehn der über 100 Schützenvereine im Landkreis Augsburg kämpfen nämlich in der nun anstehenden dritten Runde um den Einzug in die Endrunde, die am 11. Mai in Großaitingen stattfindet und an der die acht Sieger der dritten Runde teilnehmen dürfen.

Die Auslosung der Begegnungen der dritten Runde, die vor der Gauversammlung des Gaues Lech/Wertach in Walkertshofen stattfand, sorgte für eine ganze Reihe von Duellen, bei denen sich jeweils zwei Vereine sportlich auf Augenhöhe begegnen.

CR Newsletter.jpg

Spannende Wettkämpfe auf hohem Niveau sind vor allem in den Duellen SV Rothtal Horgau - SV Singoldtaler Schwabmühlhausen, Buschelbergschützen Aretsried – SV Frisch-Mittelneufnach und SG 1898 Klosterlechfeld – SV Stadtbergen zu erwarten, denn die Leistungsunterschiede der jeweiligen Kontrahenten war in der zweiten Runde jeweils nur minimal.

Zwei Dinge sind bereits vor Beginn der dritten Runde klar: Zum einen wird in der Endrunde der Pokalverteidiger Tell Tronetshofen/Willmatshofen nicht dabei sein. Zum anderen wird ein Verein in das Finalturnier einziehen, der ein echter Endrunden-Neuling ist.

Der Endrunden-Neuling wird entweder der SV Edelweiß Grünenbaindt oder die SG 1880 Gessertshausen sein. Beide haben sich noch nie für das Finalturnier qualifiziert und stehen sich nun in der dritten Runde im direkten Duell gegenüber.

Der Pokalverteidiger Tell Tronetshofen/Willmatshofen wird dagegen in der Endrunde nicht dabei sein, weil er in der zweiten Runde im Duell mit dem groß auftrumpfenden Seriensieger Singold Großaitingen ausgeschieden ist.

Nächster Gegner der in der zuletzt gezeigten Form kaum schlagbaren Großaitinger ist der SV Reischenau Oberschöneberg, der mit dem Ergebnis der Auslosung alles andere als zufrieden sein dürfte.

Ergebnisse der 2. Runde Hubertus Konradshofen – SV Reischenau Oberschöneberg 2210:2270 Ringe, SV Häder – Edelweiß Grünenbaindt 2156:2161, Waldfrieden Reinhartshofen – Lechschützen Ellgau 2163:2278, SV Waldheil Streitheim – SG 1898 Klosterlechfeld 2083:2281, SG Mittelstetten – SG 1880 Untermeitingen 2232:2259, ZSG Großaitingen – Hubertus Adelsried 2153:2202, SV Burg-Fried Gabelbach – Buschelbergschützen Aretsried 2253:2268, Tell Westendorf – Schlossbergschützen Scherstetten 2239:2235, Brunnenschützen Königsbrunn – Singoldtaler Schwabmühlhausen 2215:2262, SV Stadtbergen – Auerhahn Reinhartshausen 2288:2277, Tell Tronetshofen/Willmatshofen – Singold Großaitingen 2302:2334, Hubertus Langenneufnach – SV Frisch-Auf Mittelneufnach 2264:2275, SV Drei Linden Zusmarshausen – Hub. Oberottmarshausen 2169:2223, Edelweiß Margertshausen – SV Rothtal Horgau 2227:2261, Fortuna Klimmach – SV Grünholder Gablingen 2256:2289, SV 1899 Steinekirch – SG 1880 Gessertshausen 2077:2172.

Begegnungen der 3. Runde(auszutragen bis Freitag, 26. April 2019) SV Reischenau Oberschöneberg – Singold Großaitingen, Tell Westendorf – Lechschützen Ellgau, SV Rothtal Horgau – SV Singoldtaler Schwabmühlhausen, Buschelbergschützen Aretsried – SV Frisch-Auf Mittelneufnach, SG 1898 Klosterlechfeld – SV Stadtbergen, Hubertus Adelsried – Grünholder Gablingen, Hubertus Oberottmarshausen – SG 1880 Untermeitingen, Edelweiß Grünenbaindt – SG 1880 Gessertshausen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6539.tif
Fußball, BezirksligaBezirksliga

Der halbe Kader fehlt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen