Schwabmünchen/Klimmach

01.01.2017

Die Frauen gehen diesmal leer aus

Stephan Müller, Ivo Rothmayer und Magnus Löcherer senior (von links) sind die neuen Schützenkönige von Fortuna Klimmach.
Bild: Roland Huber

Beim Klimmacher Königsschießen holen die Männer alle Titel

Das hat es beim Schützenverein Fortuna Klimmach schon lange nicht mehr gegeben: Bei dem über mehrere Schießabende ausgetragenen Königsschießen sicherten sich erstmals nach vielen Jahren, in denen stets mindestens eine Frau zu Königsehren gekommen war, nur Männer die Königstitel. Die neuen Schützenkönige des kleinen Dorfvereins aus dem Schwabmünchner Westen sind Stephan Müller, Ivo Rothmayer und Magnus Löcherer senior.

Das beste „Blattl“ des gesamten Königsschießens erzielte dabei Magnus Löcherer senior. Er erzielte mit der Luftpistole einen tollen 9,8-Teiler und sicherte erstmals den erst zum zweiten Mal ausgeschossenen Titel des Luftpistolenkönigs vor Roland Huber (16,5-Teiler) und der Titelverteidigerin Annemarie Löcherer (40,7-Teiler). Zuletzt war Magnus Löcherer senior im Jahr 2010 Schützenkönig. Damals hatte er – ebenfalls mit der Luftpistole – einen 11,0-Teiler geschossen und alle Luftgewehrschützen hinter sich gelassen.

Noch keine Erfahrung als Schützenkönige haben Stephan Müller und Ivo Rothmayer, die sich die Königstitel der Luftgewehrschützen sicherten. Stephan Müller gewann bei den Erwachsenen mit einem 14,0-Teiler vor Peter Gastl ((18,9-Teiler) und Theresa Pfänder (20,2-Teiler), der junge Ivo Rothmayer setzte sich beim Nachwuchs mit einem 20,8-Teiler vor Stefanie Nothofer (35,7-Teiler) und Marten Krug (169,5-Teiler) durch.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Ausgeschossen wurden beim Klimmacher Königsschießen auch wieder zwei Königsscheiben. Bei den Erwachsenen gewann Stefan Schuster mit einem 11,9-Teiler vor Andreas Huber (19,7-Teiler) und Manfred Stahl (42,3-Teiler), bei den Jungschützen sicherte sich Stefanie Nothofer mit einem 45,8-Teiler den Sieg vor Elena Gleich (67,5-Teiler).

Brigitte Hämmerle gewinnt mit 98 Ringen den Meisterpokal

Den Meisterpokal der Luftgewehrschützen sicherte sich Brigitte Hämmerle mit 98 von 100 möglichen Ringen aufgrund der besseren „Deckserie“ vor Theresa Pfänder (98) und Magnus Löcherer junior (98). Bei den Luftpistolenschützen siegte der Schützenkönig Magnus Löcherer senior, der bereits im vergangenen Jahr gewonnen hatte, mit 95 ringen vor Roland Huber (93) und Manfred Stahl (93).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren