Newsticker

Dänemark schließt Grenzen für deutsche Urlauber

Handball

16.03.2015

Die Frauen haben es geschafft

Die Schwabmünchnerinnen sind Meister, die Männer halten Aichach nieder

Zwei schöne Siege und eine klare Niederlage gab es am Wochenende für die Spitzenmannschaften Handball im Landkreissüden.

Den größten Erfolg feierten die Frauen des TSV Schwabmünchen. Nachdem sie ihren größten und einzigen Widersacher in der Liga, den TSV Haunstetten, knapp besiegt hatten (wir berichteten), waren sie auf dem Weg zur Meisterschaft. Der Sieg in Mering war mehr oder weniger eine Pflichtaufgabe, die die Dürndorfer Mädels durch das 18:28 mit Bravour erledigten. Damit stehen die Schwabmünchner uneinholbar mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze und können für die Bezirksoberliga planen.

Leichtes Spiel hatten die Schwabmünchner Herren anfangs gegen Aichach. Sie führten schon mit 7:1, bevor der Gegner aufwachte und sich wieder herankämpfte. Doch wirklich in Gefahr, die Partie zu verlieren, kamen die Menkinger nicht und gewannen mit 22:17.

Eine deutliche Schlappe kassierte der TSV Bobingen beim souveränen Tabellenführer Günzburg, der bisher nur eine einzige Niederlage in der gesamten Saison erlitt. Der TSV unterlag 35:21.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren