Schießen

04.07.2019

Dreimal gibt es einen Heimkampf

Alexander Leuchtle (vorne) tritt in der kommenden Saison mit Singold Großaitingen in der 2. Bundesliga Süd dreimal zuhause an.
Bild: Manfred Stahl

Das Großaitinger Luftpistolenteam bleibt in der zweiten Liga

Weiterhin in der 2. Bundesliga Süd geht die erste Luftpistolenmannschaft der Singoldschützen Großaitingen in der kommenden Saison an den Start. Los geht es für sie am 6. Oktober in Raisting am Ammersee mit Wettkämpfen gegen die SG Auerhahn Steinberg und den Erstligaabsteiger Peiting.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch am zweiten Wettkampftag am 20. Oktober geht es für die Großaitinger wieder nach Raisting. Gegner sind dann Unteriglbach und Rettenbach.

Dann folgen insgesamt drei Heimkämpfe: Am 3. November treffen die Großaitinger auf eigener Schießanlage auf die Aufsteiger HSG München II und Bogenschützen Grund. Am 17. November ist dann die SG Raisting in Großaitingen zu Gast.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In welcher Besetzung die Großaitinger antreten werden, steht noch nicht endgültig fest. Möglicherweise bekommt das Team um Alexander Leuchtle sie aber Verstärkung aus den eigenen Reihen durch den hochtalentierten Nachwuchsschützen Tobias Gsöll. „Vielleicht lassen wir ihn Zweitligaluft schnuppern“, deutet Sportleiter Fridolin Mayr junior an.

Das Feld der Liga im Überblick:

SV Peiting (Absteiger), SV Kelheim-Gmünd II, SV Hubertus Hitzhofen, SV Hubertus Rettenbach, Adlerschützen Unteriglbach, SG Auerhahn Steinberg, Singold Großaitingen, SG Raisting, Bogenschützen Grund (Aufsteiger), SG Ebersdorf (Aufsteiger), HSG München II (Aufsteiger). (msta)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren