Newsticker

RKI meldet erneut mehr als 2500 neue Corona-Infektionen in Deutschland

19.03.2009

Ein Remis reichte

Die Frauen von Singold Großaitingen haben zum zweiten Mal den Lech/Wertach-Damenpokal der Schützen gewonnen. Nachdem sie bereits den ersten Finalwettkampf gegen das Team der Tell-Schützen Tronetshofen/Willmatshofen mit 1553:1530 Ringen gewonnen hatten, reichte ihnen jetzt im zweiten Finalwettkampf in Willmatshofen ein 1540:1540-Remis zur erfolgreichen Titelverteidigung, denn in der Endabrechnung hatten sie mit 3093:3070 Ringen die Nase vorn.

Die herausragende Einzelschützin des zweiten Finalwettkampfes war Barbara Bleicher aus dem Regionalligakader der Singoldschützen Großaitingen: Sie schoss 396 Ringe (97/99/100/100) und übertraf damit auch das tolle Ergebnis der Tronetshoferin Manuela Haugg, die auf 395 Ringe (99/98/100/98) kam.

Die Ergebnisse des zweiten Finalwettkampfes im Überblick:

Lech/Wertach-Damenpokal, 2. Finale Tell Tronetshofen/Willmatshofen - Singoldschützen Großaitingen 1540:1540 Ringe. - Tell Tronetshofen/Willmatshofen Andrea Kalatschek (383 Ringe), Juliane Krass (377), Manuela Haugg (395), Sandra Kalatschek (385). - Singoldschützen Großaitingen Barbara Bleicher (396), Kristina Harrand (392), Elisabeth Hutter (374), Tatjana Dunstheimer (378).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren