Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung erklärt Regionen in elf EU-Ländern zu Risikogebieten

Schießen

14.02.2020

Ein echter Großkampftag steht an

Einen Großkampftag der Schützen gibt es morgen bei den Gaumeisterschaften in der Disziplin Luftgewehr. Topfavoritin bei den Damen ist Manuela Haugg (Zweite von rechts) von den Tell-Schützen Tronetshofen/Willmatshofen.
Bild: Manfred Stahl

Mehr als 180 Sportler treten morgen bei den Gaumeisterschaften der Luftgewehrschützen in Großaitingen an

Einen echten Großkampftag der heimischen Schützen gibt es am morgigen Samstag in Großaitingen, wenn die Gaumeisterschaften des Gaues Lech/ Wertach mit den Titelkämpfen der Luftgewehrschützen ihren Höhepunkt erreichen. Über 180 Sportler ermitteln in den Klassen Schüler, Jugend, Junioren, Damen und Herren die Titelträger in den Mannschafts- und Einzelwettbewerben. Zudem geht es um die Qualifikation für die schwäbischen Meisterschaften im April.

Dafür ist erforderlich, dass die Schützen ein möglichst gutes Ergebnis erzielen, um die noch nicht festgelegte Qualifikationsnorm zu schaffen. Auf die Platzierung bei der Gaumeisterschaft kommt es hier nicht an.

Ein erster Höhepunkt in ihrer Laufbahn ist die Gaumeisterschaft für die jüngsten Schützen, die in der Schülerklasse starten. Fast 40 Kinder ermitteln hier bereits am Vormittag ab 11 Uhr mit einem auf 20 Schuss verkürzten Wettkampfprogramm ihre Titelträger.

Ein echter Großkampftag steht an

Ebenfalls ab 11 Uhr gehen auf der modernen Schießanlage der Singoldschützen Großaitingen, die über mehr als 50 Schießstände verfügt, die ersten der insgesamt 61 Starter der Jugend- und Juniorenklassen an den Start. Hier ist wie bei den Erwachsenen ein Schießprogramm von 40 Schuss zu absolvieren. Die Entscheidungen in allen drei Alterskategorien der Nachwuchsschützen fallen dann am frühen Nachmittag gegen 14 Uhr. Direkt im Anschluss findet dann die Siegerehrung statt.

Der Startschuss für die Erwachsenen fällt bei den von Horst Gschwendtner aus Bobingen organisierten Titelkämpfen dann um 14 Uhr bei den Wettbewerben der drei Altersgruppen der Damenklasse sowie den Wettbewerben der Altersgruppen III und IV der Herrenklasse.

Die Topfavoritinnen bei den Damen sind in der Altersklasse I Manuela Haugg aus dem Schwabenligateam der Tell-Schützen Tronetshofen/Willmatshofen und in der Altersklasse II Barbara Bleicher aus der Bayernligamannschaft der Singoldschützen Großaitingen.

Neben Dominik Mayer gibt es auch noch weitere Favoriten

Zum Abschluss der Titelkämpfe stehen dann ab 15.30 Uhr die Wettbewerbe der Altersgruppen I und II der Herrenklasse auf dem Programm. Hier ist eine ganze Reihe von Topschützen am Start. Zum engsten Favoritenkreis gehören hier in der Altersklasse I der ehemalige Großaitinger Bundesligaschütze Dominik Mayer, seine Vereinskollegen Fridolin Mayr junior und Simon Mayer sowie Florian Drexel von den Auerhahnschützen Reinhartshausen und Maximilian Wamser von der SG 1898 Klosterlechfeld. In der Altersklasse II der Herren dürfte der Großaitinger Michael Holzmann kaum zu schlagen sein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren