1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Ein sechstelliger Betrag für den TSV Bobingen

Sponsoring

16.08.2019

Ein sechstelliger Betrag für den TSV Bobingen

Noch müssen die Zuschauer beim TSV Bobingen am Zaun stehen, doch das soll sich bald ändern: Die Bernd Siegmund GmbH steigt als Sponsor ein, so dass an der Hoechster Straße die Tribüne in den nächsten Monaten gebaut werden kann.
Bild: Norbert Staub

Die Firma Siegmund unterstützt den Verein und sichert sich die Namensrechte für die Anlage an der Hoechster Straße. Was das für die geplante Tribüne bedeutet.

Da kommt Freude auf beim TSV Bobingen: Die Bernd Siegmund GmbH aus Oberottmarshausen unterstützt den größten Sportverein der Stadt nach eigenen Angaben mit einer sechsstelligen Summe und sichert sich die Namensrechte für die neue Anlage an der Hoechster Straße, die ab sofort „Siegmund Sportpark“ heißt. Damit ist der Weg für den Bau der neuen Tribüne frei.

Kooperation läuft über 20 Jahre

Die genaue Summe wollte das Unternehmen nicht nennen. Das Sponsoring sei langfristig angelegt. „Wir haben uns für eine langfristige Kooperation von 20 Jahren entschieden. Ich möchte den Sportverein aus der Region, insbesondere die Sportjugend, fördern und den aktuell 1700 Mitgliedern mit dem “Siegmund Sportpark“ ein erweitertes und verbessertes Sportangebot ermöglichen“, wird Firmengründer und Geschäftsführer Bernd Siegmund in einer Pressemitteilung des Unternehmens, das Weltmarktführer bei Präzisionsschweißtischen ist, zitiert.

Das familiengeführte Unternehmen ist in über 50 Ländern vertreten, legt jedoch genauso viel Wert auf den regionalen Bezug. So wurde die neue Firmenzentrale in Oberottmarshausen – neben einem bayerischen Zimmer zur Gästebewirtung – auch mit einer Almhütte aus über 100 Jahre alten Hölzern als Gesprächsort für Kunden ausgestattet. Die Entscheidung, einen Verein aus der direkten Nachbarschaft zu fördern, sei daher naheliegend, so Bernd Siegmund: „Wir fördern aus verschiedenen Gründen nur einige wenige Projekte im sportlichen, sozialen und kirchlichen Bereich. Wichtig dabei ist der persönliche Bezug. Als der TSV Bobingen auf mich zukam und mich um finanzielle Unterstützung bat, war eine eingehende Prüfung daher sehr wichtig.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Klaus Förster: TSV Bobingen ist froh und dankbar

Der Vorsitzende des TSV Bobingen, Klaus Förster, ist natürlich glücklich über den neuen Hauptsponsor. „Der TSV Bobingen ist froh und dankbar, mit der Bernd Siegmund GmbH eine weltweit agierende Firma als starken und kompetenten Partner gefunden zu haben. Neben der breiten Produktpalette hat sich die Firma als sozialer Arbeitgeber einen hervorragenden Namen gemacht, auch und besonders in unserer Region. Die Bernd Siegmund GmbH unterstützt den TSV Bobingen finanziell sehr großzügig, dafür sind wir sehr dankbar. Diese großzügige Unterstützung hilft uns sehr bei der Realisierung des Sportparks. Daneben möchten wir aber auch im Bereich Marketing von unserem Partner lernen und uns dadurch als größter Verein in Bobingen weiterentwickeln, unser Sportangebot erweitern und uns stetig verbessern.“ Der Verein freue sich auf eine lebendige und gewinnbringende Partnerschaft.

Tribüne kann jetzt gebaut werden

„Mit der Unterstützung der Firma Siegmund ist es möglich, jetzt die Tribüne zu bauen“, sagte Förster gegenüber unserer Zeitung, die rund 200 000 Euro kostet. Das Fundament steht schon, und im September sollen die Bauarbeiten beginnen, die sich etwa drei Wochen hinziehen. Die Tribüne wird dann auch einen Schriftzug „Siegmund Sportpark“ bekommen und es sollen Hinweisschilder mit dem neuen Namen aufgestellt werden.

Als nächstes will Klaus Förster das Thema Parkplatz an der Hoechster Straße angehen. „Wir machen Stück für Stück weiter und müssen beim Parkplatz schauen, was wir in Eigenleistung machen können und wo wir noch Hilfe brauchen. Auf jeden Fall werden wir da noch Unterstützung brauchen“, so der TSV-Vorsitzende.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren