Fußball, Kreisliga

14.08.2015

Es geht gleich richtig zur Sache

Spannende Kampfszenen, das erhoffen sich die Zuschauer auch in der neuen Saison der Kreisliga. Drei Teams aus dem Landkreis-Süden sind mit dabei, auch der FSV Wehringen, der am Sonntag gegen Aufstiegskandidat Kaufering ran muss.
Bild: Radloff

Drei Mannschaften, drei Sichtweisen, ein Saisonziel

Voller Euphorie starten die Kreisligisten aus dem Landkreissüden in die Saison, allerdings mit unterschiedlichen Zielen, unterschiedlichen Voraussetzungen und unterschiedlichem Auftaktprogramm.

„Wir sind so richtig heiß auf den Saisonstart“, sagt Klaus Köbler, Trainer des TSV Schwabmünchen. Klar, denn als Aufsteiger ist es besonders interessant, wie man sich in der neuen Liga behaupten kann. Zumal die Gegner, im Gegensatz zu ihnen selbst, die Menkinger am Saisonende auch noch ziemlich weit vorne in der Tabelle erwarten. Außerdem lief die Vorbereitung des Köbler-Teams gut. „Wir haben nur ein Spiel verloren und sonst gewonnen, auch gegen höherklassige Vereine“, so Köbler, der sich schon besonders auf das Derby gegen Margertshausen freut, um eine erste Standortbestimmung zu haben.

Der Trainer schätzt sein Team ähnlich stark wie in der vergangenen Saison ein. Er hat zwar drei Abgänge (Michael Keppeler, Marcel Gollnhofer und Manuel Bayerl), aber auch hochklassige Neuzugänge (Torwart Alexander Steidle und Stürmer Paul Fischer) sowie Stefan Seiler (Stürmer), Simon Grußler (Mittelfeld) und Moritz Wuckonigg (Abwehr) zu verzeichnen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das erste Heimspiel der Saison will er auf jeden Fall gewinnen, um eine psychisch gute Ausgangslage zu haben.

Foret – SV Schwabegg

Mit einem hohen Pokalsieg gegen Hiltenfingen im Rücken startet der SV Schwabegg in die Saison. „Wir haben uns gut bewegt, sind gut gelaufen und haben sauber kombiniert“, freut sich Trainer Herbert Wiest, der auf eine gelungene Vorbereitung seiner Mannschaft zurückschaut. Trotzdem: „Die sechs Siege hören sich zwar gut an, aber das Spiel war nicht immer so gut wie das Ergebnis.“

Wiest schätzt die neue Saison „hammerhart“ ein. „Ich denke, die eine Hälfte des Feldes spielt um den Auf- und die andere gegen den Abstieg. Und wir sind unten dabei, weil wir nicht stärker aufgestellt sind als in der vergangenen Saison.“ Als Abgänge nennt er Christoph Schulz-Igast, Michael Strohmaier, Patrick Deibl, Daniel Schmidtner und Felix Pflugmacher. Neu im Team sind Ralf Kögel, Timo Zauner und Darius Steibl. Der Vorteil seiner neuen Mannschaft: „Wir treten besser auf. Die Truppe hat eine bessere Mentalität.“ Allerdings weiß er auch, dass er personell wieder knapp aufgestellt ist, denn schon jetzt hat er mit Joachim Schuster und Christoph Schedler zwei Verletze und mit Stefan Dischler einen Urlauber.

Zu seinem ersten Gegner meint Wiest: „Foret hatte einen riesigen Aderlass, aber trotzdem eine gute Vorbereitung gespielt. Und: Der kleine Platz dort ist schwierig zu spielen.“

Wehringen– VfL Kaufering

Der einzige neue Trainer der Südteams in der Kreisliga ist Ulli Antunes. Und der ist mit dem, was er von seinem FSV Wehringen gesehen hat, ganz zufrieden. „Die Vorbereitung war ganz o.k. Die Mannschaft zieht gut mit, verbessert sich, ist willig und aufnahmefähig.“

Den Abgängen Felix Zak, Simon Grußler, Alexander Lindner, Ferhat Altun und Daniel Gleich stellt er die Zugänge Sebastian Jantsch, Florian Britsch, Tobias Deschler und Marcel Hermann gegenüber und meint, etwa eine gleich starke Truppe zu haben. „Wir müssen schnell Punkte gegen den Abstieg sammeln, um nicht unter Druck zu geraten. Das ist ganz wichtig“, sagt er, wohl wissend, dass er mit Kaufering gleich einen Aufstiegskandidaten vor der Brust hat: „Mit einem Punkt müssen wir zufrieden sein.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_8656.tif
Fußball

Der Wille ist der entscheidende Faktor

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket