1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Fast alles ist nun schon entschieden

20.03.2015

Fast alles ist nun schon entschieden

Stefan Mayr

Reinhartshausen steht auch im Gaufinale der Luftpistolenschützen

Im Luftpistolen-Rundenwettkampf des Gaues Lech/Wertach sind in den letzten Tagen fast alle noch ausstehenden Entscheidungen gefallen. Offen ist lediglich noch, wer aus der Gauoberliga Nord absteigt und wer sich in der A-Klasse den zweiten Aufstiegsplatz sichert. Die wichtigste Entscheidung ist in der Gauoberliga Nord gefallen, denn hier ist Auerhahn Reinhartshausen II Meister geworden, ohne selbst zu schießen. Die Reinhartshauser profitierten davon, dass Fortuna Klimmach im Verfolgerduell bei Hubertus Langenneufnach mit 1407:1436 verlor, denn dadurch ist den Auerhahnschützen der Meistertitel nicht mehr zu nehmen.

Sie stehen dadurch auch im Gaufinale und treffen dort am 10. und 17. April auf Hubertus Langerringen, den Meister der Gauoberliga Südwest, und kämpfen mit diesem um den Einzug in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

Die jüngsten Entscheidungen bei den Luftpistolenschützen in Kürze:

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gauoberliga Nord LP

Hubertus Langenneufnach machte Auerhahn Reinhartshausen II mit einem 14365:1407-Sieg gegen Fortuna Klimmach zum Meister und verdrängte Klimmach auch noch von Platz zwei. Die besten Einzelschützen waren dabei die Langenneufnacher Andreas Knoll (364 Ringe), Christoph Weis (362) und Heinz Egger (361 Ringe) sowie die beiden Klimmacher Norbert Gattinger (363) und Magnus Löcherer (360).

Die Abstiegsfrage wird im Fernduell zwischen Hubertus Oberottmarshausen (6:12) und der ZSG Großaitingen (4:14) geklärt.

Gauoberliga Süd LP

Im „Abstiegsfinale“ der Gauoberliga Süd setzte sich die SG Schwabegg II gegen die SG 1880 Untermeitingen II mit 1413:1393 Ringen durch und sicherte sich dadurch den Klassenerhalt. Die besten Einzelergebnisse erzielten dabei die Schwabegger Helmut Franz (370) und Josef Westner (360) sowie die Untermeitinger Reinhold Zott (371) und Nicole Fischer (360). In einer weiteren Begegnung führte Stefan Mayr (370) den Meister Hubertus Langerringen, der mit 20:0 Punkten in das Gaufinale geht, zu einem 1428:1404-Sieg in Hiltenfingen.

Gauliga Nordost LP

Auch in der Gauliga Nordost gab es ein „Abstiegsfinale“. Hier setzte sich die dritte Mannschaft der Schlossbergschützen Scherstetten mit 1387:1380 Ringen durch und verurteilte die unterlegenen Brunnenschützen Königsbrunn zum Abstieg in die A-Klasse. „Matchwinner“ für Scherstetten war dabei der junge Raphael Kögel mit 365 Ringen. In einer weiteren Begegnung gewann der SV Kleinaitingen bei Auerhahn Reinhartshausen III mit 1396:1360 und wahrte damit seine Chance auf die Vizemeisterschaft.

Gauliga Südwest LP

Die zweite Mannschaft der Schlossbergschützen Scherstetten verlor zum Abschluss beim SV Hubertus Langerringen II mit 1338:1373 Ringen und steigt dadurch in die A-Klasse ab.

A-Klasse LP

Fortuna Klimmach III gewann bei Tell Tronetshofen/Willmatshofen III mit 1328:1319 Ringen und könnte dadurch aufsteigen, wenn Immergrün Bobingen noch gegen den Meister Hubertus Oberottmarshausen II verliert.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FelixH%c3%a4nsel_PeterB%c3%bcrgle_01.tif
Handball

Schwabmünchen kennt nur eine Richtung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen