Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Das Geheimnis des Schwabmünchner Erfolges

Fußball
11.09.2019

Das Geheimnis des Schwabmünchner Erfolges

Die Ansprache schein zu funktionieren: Coach Paolo Maiolo (links, daneben Fatlum Talla) hat mit seinem Team einen beeindruckenden Start hingelegt.
Foto: Nadine Kruppe

Der TSV Schwabmünchen steht nach einem beeindruckenden Start nach zehn Spielen auf dem dritten Rang. Warum die zum Teil neu formierte Mannschaft überzeugt.

Am vergangenen Sonntag ist Paolo Maiolo wieder heiß gelaufen. Die Mannschaft des Fußballtrainers hatte Mühe, trotz Überlegenheit den Sieg gegen den Angstgegner Hankofen klar zu machen. Die ist am Ende gelungen und so stehen die Schwabmünchner nach zehn Spieltagen mit 18 Punkten auf dem dritten Rang der Bayernliga. Eine Bilanz, die viele Außenstehende so nicht erwartet haben. Mit Trainersohn Fabio Maiolo ist die defensive Stütze im Mittelfeld weggebrochen. Sein Vater sagte nach dem Wechsel: „Fabio ist nicht zu ersetzen.“ Dazu kommen noch die Abgänge von Torjäger Phillip Schmid, Torhüter Felix Thiel, Christoph Mittermaier sowie kurz nach Saisonbeginn auch noch Elias Herzig. Somit verließen fünf Spieler – zum Teil wichtige Stützen – den Verein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.