Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Kreisliga: Spannender Rückrundenauftakt steht an

Fußball-Kreisliga
05.11.2021

Spannender Rückrundenauftakt steht an

Nach dem Sieg in der Vorwoche herrscht bei Lagerlechfeld (gelb) vor dem Duell gegen den Tabellenzweiten Kissing wieder mehr Zuversicht.
Foto: Schneider

Langerringen, Lagerlechfeld und der FC Königsbrunn brennen auf Revanche

Mit dem November beginnt auch die Rückrunde in der Fußball-Kreisliga Augsburg und damit die Möglichkeit, die Ergebnisse der Auftaktpartien zu revidieren. Der 16. Spieltag hat auch wieder ein Süd-Derby im Programm. Beim Aufsteiger TSV Königsbrunn wird die SpVgg Langerringen alles daran setzen, die überraschende 0:2-Heimniederlage vom ersten Spieltag wettzumachen. Gerade nach dem mit 4:5 beim TSV Göggingen verlorenen Spitzenspiel braucht die Elf von Trainer Klaus Köbler wieder ein Erfolgserlebnis. Der TSV Königsbrunn konnte zuletzt wegen seiner Verletzungsmisere nur eine einsatzbereite Mannschaft aus dem Kreisligateam und der in der A-Klasse spielenden Reservemannschaft aufbieten. Am 14. Spieltag schlug sich die mit Reservespielern ergänzte erste Mannschaft trotz der 0:3-Niederlage beim Tabellenzweiten Kissinger SC recht wacker. Da kam der spielfreie 15. Spieltag gerade recht, an dem sich die Reserven beider Gegner vom kommenden Sonntag begegneten. Diese Partie entschied die SpVgg Langerringen II knapp mit 0:1 für sich. Wie viele Spieler auf Königsbrunner Seite nun nochmals in der Partie der Topteams auflaufen werden, kann Trainer Wolfgang Missenhardt wohl erst kurz vor dem Spiel endgültig sagen. Auf jeden Fall will er es den Langerringern wieder so schwer wie möglich machen und den Erfolg vom Auftakt wiederholen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.