Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Nur das Derby Königsbrunn gegen Bobingen soll stattfinden

Fußball

31.10.2020

Fußball: Nur das Derby Königsbrunn gegen Bobingen soll stattfinden

Fast alle Fußballspiele, die am Wochenende hätten stattfinden sollen, wurden abgesagt.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Plus Corona und der Sport: Die geplanten Fußball-Spiele im Liga-Pokal sind abgesagt. In Bobingen will man das Punktspiel gegen Türkgücü Königsbrunn nachholen.

An diesem Wochenende sollte in allen Ligen von der Landesliga abwärts der Liga-Cup als Überbrückung bis zur Fortsetzung der Punktrunde im Frühjahr starten. Doch die Verordnung des teilweisen Lockdowns durch die Bundesregierung brachte auch die Einstellung des Amateursports im November mit sich. Deshalb sehen die Vereine wenig Sinn darin, am letzten Samstag im Oktober noch den ersten Spieltag des Liga-Cups auszutragen.

Fußball: Keine generelle Absage

Eine generelle Absage des Liga-Cups gab es weder vom Bezirksligaspielleiter Rainer Zeiser, noch von Reinhold Mießl, Leiter der Spielgruppe Augsburg. Aber die Vereine haben von ihrer Option der vereinfachten Spielabsage aufgrund der hohen Corona-Infektionszahlen Gebrauch gemacht. Zeiser hat den Vereinen aber angeboten, eventuell noch ein Nachholspiel in der Punktrunde am Samstag anzusetzen.

TSV Bobingen und Türkgücü Königsbrunn wollen spielen

Davon wollen der TSV Bobingen und der SV Türkgücü Königsbrunn Gebrauch machen, da sie aufgrund der Spielausfälle der vergangenen Wochen mit vier beziehungsweise drei Spielen im Rückstand sind. Somit könnte diese Partie als einziges Spiel im Landkreis am Samstag um 14.30 Uhr im Bobinger Sportpark stattfinden. Bedenken gibt es laut Türkgücü-Vorsitzendem Cüneyt Celik nur noch dahingehend, ob die in Augsburg wohnenden Spieler kicken dürfen. Das will er noch mit dem Gesundheitsamt abklären. Sollte das nicht der Fall sein, könnte Türkgücü nicht antreten, weil dann sieben Spieler fehlen würden. Doch nach bisheriger Kenntnis dürfte der Wohnort der Spieler keine Rolle spielen, wenn der Austragungsort im Landkreis zulässig ist.

 

Laut Kreisspielleiter Reinhold Mießl haben alle elf Kreisligavereine und 27 von 28 Vereinen der Kreisklasse ihre Spiele abgesagt. Nur ein Spiel in der Gruppe A (Neuburg-Donau) steht noch auf dem Plan. Auch in der A- und B-Klasse wurden alle Spiele im Landkreis Augsburg abgesetzt. Im Stadtgebiet Augsburg sind die Sportanlagen aufgrund des dort früher verordneten Lockdowns bereits am Freitag gesperrt worden. Damit ist von der Kreisliga abwärts bereits die Winterpause eingetreten, da der Rahmenspielplan nur bis Ende November geht.

Bayernliga: Auch Schwabmünchen spielt nicht

Von einer Absage des Gegners ist auch das Bayernligateam des TSV Schwabmünchen betroffen. Die Schwabmünchner hätten am Samstag den TSV Kottern zum Punktspiel erwartet. Doch weil die komplette zweite Mannschaft des TSV Kottern in Quarantäne ist, wollten die Gäste kein Risiko eingehen. Sonderlich traurig über die Absage des letzten Spiels ist Schwabmünchens Abteilungsleiter Germar Thiele aber nicht. „Da im November ohnehin nicht gespielt wird, beginnt die Winterpause eben schon jetzt und im Frühjahr kann es dann hoffentlich von Neuem los gehen“, sagt Thiele zuversichtlich.

Über alle Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie informieren wir Sie in unserem Live-Blog.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren